SE Spezial-Electronic GmbH

Die ESD-konforme Keramikkondensatoren sind ab sofort über SE Spezial-Electronic erhältlich.

Bild: SE Spezial-Electronic

Keramikkondensatoren Kein Platz für Störungen

09.03.2017

Die ESD-konformen Keramikkondensatoren im 0603-EIA-Gehäuse von Kernet im Sortiment von SE Spezial-Electronic haben bei geringem Platzbedarf ein gutes Störverhalten.

Sponsored Content

Die ESD-konformen Keramikkondensatoren von Kernet im Portfolio von SE Spezial-Electronic sind wahlweise mit X7R- oder C0G-Dielektrikum erhältlich und für Nennspannungen von 25 bis 200 V ausgelegt.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Bis zu 25 KV ESD-fest, sind die Kondensatoren in unterschiedlichen Varianten sowohl für kommerzielle als auch automotive Anwendungen verfügbar. Von den Automotive-qualifizierten Varianten werden neben den AEC-Q200-002 HBM (Human-Body Model)-Anforderungen auch alle anderen Spezifikationen des AEC-Q200-Standards erfüllt.

Für Extrembedingungen geeignet

Die geringen Kapazitätswerte von 1 bis 220 nF (X7R-Dielektrikum) beziehungsweise 1 bis 15 nF (C0G-Dielektrikum) mit festlegbaren Toleranzen von ±5, ±10 oder ±20 Prozent - bei den Kondensatoren mit C0G-Dielektrikum sind auch Toleranzen von ±1 oder ±2 Prozent realisierbar - sorgen für einen hohen ESD-Schutz sowohl an USB 3.0-Anschlüssen, DisplayPorts, High Definition Multimedia Interfaces (HDMI), seriellen Schnittstellen, Audio-Buchsen und Speicherkarten als auch bei Infotainment-Modulen, Airbag-Controllern, Keyless-Entry-Modulen, Industrierechnern, Videokameras sowie Test- und Messgeräten.

Ein weiter Betriebstemperaturbereich von -55 bis +125 °C und optionale flexible Anschlüsse ermöglichen zudem einen Einsatz auch unter extremen Umgebungsbedingungen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel