Dr. Sebastian Ritz ist CEO Edge & Cloud bei German Edge Cloud. Als Gründungsmitglied von Gaia-X treibt er den Ausbau einer souveränen europäischen Dateninfrastruktur voran und ist einer der Köpfe hinter der ONCITE, dem ersten schlüsselfertigen Edge-Cloud-Rechenzentrum für nahezu echtzeitfähige und datensouveräne Industrie-4.0-Anwendungsszenarien.

Bild: German Edge Cloud

Dr. Sebastian Ritz, German Edge Cloud Schnell und souverän digitalisieren

17.11.2021

Digitale Transformation braucht langen Atem und schnelle 
Schritte. Insbesondere mittelständischen Zulieferern wird 
Engagement abverlangt, um mit der Entwicklung ihrer Abnehmer-Konzerne Schritt zu halten. Gefragt sind kurzfristig umsetzbare Strategien, um in der Fertigung Daten schnell verfügbar und sicher nutzbar zu machen.

Effizienzsteigerung in der Produktion, Transparenz und Resilienz in unternehmensübergreifenden Lieferketten und zukünftige Wertschöpfung durch datengetriebene Geschäftsmodelle – diese Ziele verfolgen große Konzerne ebenso wie der Mittelstand.

Die Kernfragen lauten: Mit welcher Strategie profitieren die Unternehmen am schnellsten von einem hohen Digitalisierungsgrad der Produktion? Wie behalten sie bei Vernetzung über Clouds die souveräne Kontrolle über ihre Daten? Für die Umsetzung sind drei verknüpfte Digitalisierungs-Ansätze wirkungsvoll:

  • Die durchgängige Vernetzung aller Ebenen vom Shop­floor über MES bis zum ERP bildet die Basis, zum Beispiel um Massendaten zur Steigerung der Gesamtanlagen-Effektivität nutzbar zu machen.

  • Die übergreifende Vernetzung ermöglicht Anwendungen wie Track-&-Trace und kann den Weg zu zukünftigen digitalen Lieferketten im Kontext von Plattformen wie Catena-X ebnen.

  • Mit fortschreitender Digitalisierung werden die heute weit verbreiteten starren Linienkonzepte nach und nach durch flexible Fertigungssysteme abgelöst, die sich selbst konfigurieren und rekonfigurieren.

Am effizientesten realisieren lässt sich die benötigte Architektur mit einer industriellen Edge-Cloud-Appliance – Hardware plus Software direkt vor Ort in der Fertigung mit sicherer Cloud-Anbindung. Dank standardisierter Module und
Managed Services kann sich der Fabrikbetreiber auf sein Kerngeschäft konzentrieren und profitiert schnell von einem hohen Digitalisierungsgrad. Ein Vorteil insbesondere für mittelständische Unternehmen, die ähnliche Transformationsleistungen wie Konzerne erbringen müssen, aber viel kleinere Teams zur Verfügung haben.

Auf der Plattform können bestehende Applikationen betrieben und mit neuen Anwendungen kombiniert werden. Für die Fabrikbetreiber kommt es darauf an, gemeinsam mit Experten für Produktion, IT und OT aus dem Baukastensystem die Plattform- und Servicekomponenten auszuwählen, die für ihre individuelle Situation den schnellsten Digitalisierungs-Vorteil bringen. Bei einem Automobilzulieferer könnte das beispielsweise eine Track-&-Trace-Lösung sein, um als Lieferant dem Automobilhersteller eine umfassende Vernetzung der Lieferkette ermöglichen zu können.

Die Anwendungen profitieren beim Edge-Ansatz von der verzögerungsfreien Rechenleistung direkt vor Ort mit hoher Datensouveränität. Die Daten werden schon am Shopfloor erfasst, analysiert und weiterverarbeitet, beispielsweise für Echtzeit-Anwendungen. Über die Multi-Cloud-Anbindung verlassen nur die Daten die Fabrik, die zu Analysezwecken oder Vernetzung mit anderen Plattformen in die Cloud gehen sollten. Das reduziert nicht nur Netzwerkbelastung und Cloud-Kosten durch weniger Massendaten-Verkehr. Die Lösung sollte neben ihrer Digitalisierungs-Aufgabe eine essenzielle Anforderung sicherstellen: Datensouveränität zum Schutz des Know-hows. Die Unternehmen wollen selbst entscheiden, wer zu welchem Zweck wie lange Zugriff auf welche Daten erhält und über welche Plattformen und Public Clouds sie sich mit ihren Partnern vernetzen.

Dies ist für die Industrie ein entscheidender Faktor für den Aufbau einer souveränen Dateninfrastruktur in Europa, die wir mit GEC auch als Mitbegründer von Gaia-X und Mitglied von Catena-X weiter vorantreiben. Das Ziel ist ein europä­isches Ökosystem für datengetriebene Geschäftsmodelle, das die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft in Europa fördert.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel