HARTING Deutschland GmbH & Co. KG SE Spezial-Electronic GmbH

Mit IP69K-Gehäuse und Einhaltung von EHEDG-Richtlinien sind die Han-F+B-Steckverbinder in der hygienekritischen Food-&-Beverage-Branche einsetzbar.

Bild: SE Spezial-Electronic

Einsatz in der Lebensmittelindustrie Hygiene-Steckverbinder halten Einzug ins SE-Angebot

29.03.2019

Sie sind speziell für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie entwickelt worden und nun bei SE Spezial-Electronic erhältlich: Die Steckverbinder der neuen Han-F+B-Familie von Harting gewährleisten sichere Verbindungen in hygienekritischen Umgebungen.

Sponsored Content

Die robusten, den IP69K-Spezifikationen entsprechenden Gehäuse der Steckerverbinderfamilie Han F+B weisen in Anlehnung an die Richtlinie der European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG) große Radien und Oberflächen auf. Sie schützen die innenliegenden Kontakte vor Strahlwasser und aggressiven Reinigungsmitteln, während die glatten Oberflächen Bakterienbefall entgegenwirken.

Zwölf Kontakteinsätze für Strom und Signalübertragung

Die Baureihe ist zudem einfach handhabbar. Ein schneller Austausch defekter Anlagenkomponenten und effizientes Rüsten bei Produktwechseln werden dadurch möglich. Für die Steckverbinder sind unter anderem zwölf verschiedene Kontakteinsätze von der Powerversorgung bis hin zur Signal- und Datenübertragung verfügbar.

Verwandte Artikel