Codico GmbH

Sven Krumpel ist CEO bei Codico und leitet zusammen mit seiner Frau Karin Krumpel seit 2004 die Geschicke des Unternehmens.

Bild: Codico

Sven Krumpel, Codico Die Zukunft im Visier

16.11.2021

Seit über 40 Jahren ist Codico in Perchtoldsdorf ansässig. Nun vergrößerte das Familienunternehmen seinen Standort - mit einer Erweiterung der Büroflächen, einem Freizeitpark für seine Mitarbeiter und dem Ausbau des Logistikzentrums, der dem Wachstum des Unternehmens Rechnung trägt.

Codico wurde im Jahr 1977 gegründet – mit dem Ziel von Perchtoldsdorf aus die Elektronikwelt zu erobern. Was klein begann, ist Realität geworden. Der erfreuliche und kontinuierliche Aufwärtstrend erforderte bereits mehrere Male eine Vergrößerung der zur Verfügung stehenden Büro- und Lagerfläche, zunächst wurde 1984 ein erstes kleineres Bürohaus und 1991 in unmittelbarer Nähe zum heutigen Standort ein eigenes Bürohaus bezogen. Im Jahr 2007 machte das Unternehmen den Sprung zur heutigen Adresse.

Neben dem Hauptsitz verfügt Codico heute auch über Kompetenzzentren in Italien, Deutschland und Schweden sowie 42 über ganz Europa verteilte Büros. Um den Dienstleistungsgrad und die Kapazitäten weiter zu erhöhen, stand 2020 eine signifikante Investition in das Logistikzentrum an, welches die Kapazitäten verdreifachte. Das deutlich stärker automatisierte und mit modernster Fördertechnik versehene neue Codico Lager hat eine Größe von 5.000 m² – und macht das Unternehmen somit fit für den weiteren Erfolg.

Fokus auf Kernkompetenz

Von diesem hochmodernen Headquarter aus widmet sich Codico der Design-In Distribution hochwertiger elektronischer Bauteile. Zu den Kernkompetenzen zählen neben kompetenzübergreifendem Projektmanagement die Unterstützung und Beratung von der Entwicklungsphase bis zum Endprodukt und weit über eine Bestellung hinaus.

Dank der engen Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten ist das Unternehmen in der Lage, Kunden über die neuesten Technologietrends zu beraten und Produkt-Roadmaps zur Verfügung zu stellen. Neben technischen Lösungen behält Codico auch Preise, Verfügbarkeit und Entwicklungen im Blick.

Zu den Fokusgebieten des österreichischen Design-In-Spezialisten zählen im Bereich Aktiver Bauelemente Kommunikationsprodukte von analog bis wireless. Auch Mikrocontroller und optoelektronische Produkte wie LEDs, Optokoppler, Laser, LCDs und TFTs zählen zu den “aktiven” Schwerpunkten. Bei Power Conversion Produkten sind dies Netzgeräte, Wandlermodule, POL-Konverter und Wandler ICs. Im Bereich Passive Bauelemente konzentriert sich das breite Produktspektrum auf anwendungsorientierte Lösungen: Kondensatoren (Elkos-, Folien-, Keramik-, Tantalkondensatoren), Wickelgüter, HF- und EMV-Filter, Quarze, Resonatoren und Relais. Die Verbindungstechnik spezialisiert sich auf Steckverbinder für die Bereiche Elektronik, Industrie, Telekom, Weißgeräte & Braunware sowie kundenspezifische Kabelkonfektionen, Komplettlösungen und Verarbeitungstechnik.

Work-Life-Balance als Chance

Im Zuge dieses Umbaus ergab sich auch die Chance, MitarbeiterInnen etwas in Österreich wohl Einzigartiges bieten zu können. Work-Life-Balance ist ein wesentlicher Motivationsfaktor im heutigen Arbeitsumfeld – man will ein Umfeld anbieten, das den Spagat zwischen Arbeits- und Privatleben meistert. Aus diesem Grund ging Codico fortschrittliche Wege: auf einer angrenzenden Freifläche entstand ein 12.000 m² großer Freizeitpark für seine MitarbeiterInnen. Es wurden Sportmöglichkeiten und Raum für entspanntes Beisammensein geschaffen, es wurde ein Corporate Farming Projekt umgesetzt, zahlreiche Obst- und Gemüsesorten angebaut – sodass sich MitarbeiterInnen in der Pause gleich direkt versorgen können.

Mit Zielstrebigkeit und Elan macht Codico das Unternehmen fit für den weiteren Erfolg und ist bereit, die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft anzunehmen!

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel