Die Start-up-Initiative fördert junge Gründer, die sich mit den Themen Energieeffizienz, Energiewende und kohlenstoffarme Wirtschaft beschäftigen.

Bild: Pixabay

1 Bewertungen

Förderung von Start-ups Brutkasten der Energiewende

23.01.2017

Im Fokus des Start-up-Programms von Veolia Deutschland und InnoEnergy stehen zukunftsfähige Ideen für Energieeffizienz, Energiewende und dekarbonisierte Wirtschaft.

Veolia Deutschland und der Business-Inkubator InnoEnergy erneuern ihre Kooperation im Bereich Energie und starten ihr zweites Start-up Programm. Die Bewerbungsphase endet am 31. März 2017, dann werden die Start-ups mit den besten Ideen zum Pitch geladen.

Die Initiative richtet sich an junge europäische Gründer aus folgenden Bereichen:

  • Energieeffizienz: Optimierungsmanagement; Energierückgewinnung

  • Energiewende & kohlenstoffarme Wirtschaft: Waste-to-energy, Energiespeicherung, CO2-Recycling

  • Industrie 4.0: Energiemanagement; Smart Metering, Datenerfassung; Blockchain

Im Fokus stehen B2B Start-ups, die zukunftsfähige Antworten auf energiebezogene Herausforderungen von Industrie- und Gewerbestandorten sowie von Quartieren anbieten.

Rundum-Unterstützung für Energie-Visionäre

Das Programm zielt darauf ab, bis zu fünf Start-ups mit nachhaltigen Ideen in einem zweijährigen Accelerator- Programm zu fördern. Das Unterstützungspaket für die Gründer wird je nach Bedarf angepasst und kann folgende Leistungen beinhalten:

  • Machbarkeitsstudien.

  • Prototypenentwicklung,

  • erste Test- und Pilotanlagen auf Industrieanlagen von Veolia Deutschland,

  • Business Coaching durch InnoEnergy,

  • Industrielles Mentoring von Veolia,

  • Zugriff auf Partner und Kundennetzwerk von Veolia & InnoEnergy,

  • Büros im InfraLab Berlin am Euref-Campus,

  • Seed Funding durch beide Partner.

„Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit Veolia auch in diesem Jahr weiterzuführen, um erneut gemeinsam in Energie-Start-ups zu investieren“, kommentiert Dr. Christian Müller, Geschäftsführer von InnoEnergy. „Aus Erfahrung wissen wir, wie wichtig Kooperationen von etablierten Unternehmen und Start-ups sind. Unser kombiniertes Angebot basiert auf dem InnoEnergy Accelerator-Programm Highway und wird ergänzt durch das marktnahe und technische Mentoring von Veolia.“

Verwandte Artikel