Das Speichersystem ETES erlaubt es, Elektrizität, Wärme und Kälte gleichzeitig zu nutzen, zu speichern und so ganze Stadtteile zu versorgen.

Bild: MAN

Kohlendioxid-Emissionen senken Speicher für die Energiewende

25.02.2019

Auf der Energy Storage Europe in Düsseldorf präsentiert MAN Energy Solutions ein umfangreiches Portfolio an Speicherlösungen, darunter Power-to-X-Anwendungen, das Speichersystem ETES (Electro-Thermal Energy Storage) sowie Batteriespeicher und Hybridsysteme für die dezentrale Energiegewinnung.

Sponsored Content

„Der Einsatz von Speichertechnologien unterschiedlicher Kapazitätsklassen ist für den weiteren Erfolg der Energiewende unerlässlich“, sagt Dr. Uwe Lauber, Vorstandsvorsitzender von MAN Energy Solutions. „Es wird nur dann gelingen, die CO2-Emissionen weiter zu senken, wenn erneuerbar gewonnener Strom auch außerhalb der Netze zur Verfügung steht. Unsere Lösungen leisten dazu einen Beitrag und ermöglichen die Nutzung von Grünstrom als Wärme und Kälte oder in Form klimaneutraler Kraftstoffe, etwa für die Schifffahrt. So koppeln wir die Sektoren Energie, Wärme und Mobilität.

CO2-Belastung reduzieren

Großes Potenzial sieht MAN Energy Solutions in der Power-to-X-Technologie, mit deren Hilfe sich regenerativ gewonnene Energie in synthetische Kraftstoffe, wie Erdgas, umwandeln lässt. Das Unternehmen stellt eine 50 MW Komplettlösung im industriellen Maßstab vor.

„Mit Hilfe von Power-to-X lässt sich klimaneutrales, synthetisches Gas gewinnen, das auf einer Vielzahl von Einsatzfeldern eine Reduzierung der CO2-Belastung ohne große Infrastrukturinvestitionen ermöglicht“, sagt Marc Grünewald, Head of Business Development Power and New Energies bei MAN Energy Solutions. „So können CO2-Emissionen auch in jenen Bereichen reduziert werden, in denen der Einsatz von Batterien nicht sinnvoll oder möglich ist, wie zum Beispiel die internationale Schifffahrt. Gerade bei Containerschiffen ist eine vollständige Elektrifizierung technisch nicht darstellbar.“

Sektorübergeifende Erzeugung von Elektrizität, Wärme und Kälte

MAN Energy Solutions stellt auch die gemeinsam mit ABB entwickelte, neuartige Tri-Generationslösung ETES (Electro-Thermal Energy Storage) vor. „ETES ist ein flexibles Speicher- und Energiemanagementsystem, das es erlaubt, sektorübergeifend Elektrizität, Wärme und Kälte zu erzeugen, zu speichern und zu nutzen“, erklärt Dr. Dominik Heiß, Head of Energy Storage bei MAN Energy Solutions.

Die Technologie nutzt erneuerbare Energie zur Erzeugung von Wärme und Kälte, die in isolierten Reservoirs gespeichert und bei Bedarf in Strom rückverwandelt oder direkt genutzt werden kann. Nutzung und Verteilung können dabei parallel zum Speicherungsprozess erfolgen.

Typische Wärme-Anwendungen sind die Einspeisung in Fernwärmenetze oder die Belieferung der Lebensmittelindustrie, während Kälte unter anderem zur Kühlung von Rechenzentren oder für die Klimatisierung großer Gebäude genutzt wird.

Portfolio von MAN

Ein breites Portfolio an dezentralen und flexiblen Kraftwerkslösungen des Unternehmens kombiniert erneuerbare Energien und hochflexible Gasmotoren mit Energiespeichern zu intelligenten Energiemanagementsystemen. 2017 hat MAN Energy Solutions sein Know-how in diesem Segment durch die Beteiligung an dem kanadischen Batterie-Spezialisten Aspin Kemp Associates erweitert. Heute bietet MAN Energy Solutions Batteriespeicher für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen an und integiert diese in Stromnetze oder hybride Energielösungen.

Der weitere Ausbau der erneuerbaren Energien erfordert zunehmend den Ausgleich von Angebots- und Nachfragespitzen über längere Zeiträume hinweg. MAN Energy Solutions bietet dazu solarthermische Kraftwerke (CSP – Concentrated Solar Power) mit integrierten Salzspeichern an. „Mit Hilfe von thermischen Salzspeichern wird Solarenergie grundlastfähig und entlastet die Netze“, sagt Heiß. Auf Basis von Salzspeichern können zudem auch konventionelle Kraftwerke zu Energiespeichern umgebaut werden.

Bildergalerie

  • Die Speicherlösungen von MAN Energy Solutions ermöglichen die Nutzung von Grünstrom als Wärme und Kälte oder in Form klimaneutraler Kraftstoffe und koppeln so die Sektoren Energie, Wärme und Mobilität.

    Bild: MAN Energy Solutions

  • Auf der Energy Storage Europe stellt MAN Energy Solutions seine Power-to-X-Lösungen vor, die die Umwandlung von Grünstrom in klimaneutrale, synthetische Kraftstoffe im industriellen Maßstab ermöglichen.

    Bild: MAN Energy Solutions

Verwandte Artikel