Bild: publish-industry

1 Bewertungen

4.0-Update für Pneumatik (Promotion) Motion Terminal von Festo

12.06.2018

Im Gespräch: Dr. Eckhard Roos, Head of KAM and Industry Segment Management PA der Festo AG & Co. KG beim publish-industry Technik-Talk, ROTE COUCH EXPRESS, ACHEMA 2018

Das Festo Motion Terminal VTEM katapultiert die Pneumatik ins Zeitalter von Industrie 4.0: Auf der standardisierten Automatisierungsplattform können über Apps verschiedene pneumatische Automatisierungsfunktionen flexibel realisiert werden. Dank der Funktionswahl per App entfallen für Maschinen- und Anlagenbauer aufwendige Hardware-Änderungen, um eine Anlage an Kundenwünsche anzupassen. Auch Anpassungen an geänderte Produktionsanforderungen lassen sich einfach durch Parametrierung der Apps umsetzen.

Neue Funktionen werden schnell und intuitiv in das VTEM eingespielt. Damit reduzieren sich die Time-to-Market und die Komplexität des Engineering-Prozesses. Das Anlagendesign wird schlanker, da bis zu 50 Einzelkomponenten weniger nötig sind. Die Software ermöglicht Maschinenbauern zudem, ihr intellektuelles Eigentum zu schützen, das bisher durch die Hardware identifizierbar war, und neue Geschäftsmodelle und zusätzliche Services anzubieten.

Möglich ist auch eine kontinuierliche Überwachung der Prozesse über den Lebenszyklus etwa durch das Monitoring von Leckagen und Öffnungs- und Schließzeiten von Prozessventilen. In die Plattform fließen neue Entwicklungen in Piezotechnik und Software ein.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel