Die BPDB-RPCL Powergen Limited betreibt bereits neun MAN 51/60DF-Motoren in ihrem Kraftwerk in Kodda, Bangladesch

Bild: MAN Energy Solutions

MAN Energy Solutions erhält den Auftrag für zwei Kraftwerke 286-Megawatt-Kraftwerk für Bangladesch

06.08.2018

MAN Energy Solutions liefert zwei Kraftwerke mit insgesamt 15 MAN-Motoren nach Bangladesch, um die Energieversorgung in dem aufstrebenden asiatischen Land zu verbessern.

Die erste Anlage wird derzeit im Bezirk Chittagong am Ostufer des Karnaphuli-Flusses errichtet und soll 2019 in Betrieb gehen. Die von Anlima Energy betriebene Anlage wird von sechs MAN 48/60-Motoren mit je 20,7 MW Leistung angetrieben. Der Betrieb der Anlage erfolgt mit Schweröl (HFO). Ihre Gesamtleistung von 120 MW wird in das nationale Netz eingespeist. Neben den Motoren wird MAN Energy Solutions auch weitere Zusatzausrüstungen liefern und die Montage und Inbetriebnahme überwachen.

„Der steigende Energiebedarf ist nach wie vor die größte Herausforderung des Landes“, erklärt Waldemar Wiesner, Regional Head of Power Plant Sales für die MENA-Region. Er fährt fort: „Trotz der erfolgreichen Bemühungen in den vergangenen Jahren neue Kraftwerke zu errichten, ist die gesamte Erzeugungskapazität von 16 GW angesichts der 160 Millionen Einwohner des Landes und des starken Wirtschaftswachstums immer noch zu gering. Die Regierung befasst sich weiterhin mit diesem Thema und ermutigt unabhängige Stromerzeuger zu investieren, um bis zum Jahr 2024 eine installierte Basis von 24 GW zu erreichen. Unser neuer Kunde Anlima ist diesem Aufruf gefolgt“.

MAN und Sinohydro kooperieren bei der Anlage für BPDB-RPCL Powergen

Die zweite Anlage wird über eine Gesamtleistung von 167 MW verfügen und von neun MAN 51/60 Dual-Fuel-Motoren angetrieben. Sie wird in Mirsarai, einer Upazila-Verwaltungseinheit des Distrikts Chittagong im Süden Bangladeschs, errichtet. Endkunde dieses Projektes ist BPDB-RPCL Powergen. Durch die Dual-Fuel-Technologie von MAN können die 51/60 DF-Motoren sowohl Flüssigkraftstoff als auch Erdgas verbrennen. Bis eine ausreichende Gasversorgung gewährleistet ist, werden sie vorläufig nur mit Schweröl betrieben. Die BPDB-RPCL Powergen besitzt bereits eine 150-MW-Anlage mit MAN 51/60DF-Motoren in Kodda im Bezirk Gazipur.

Verantwortlich für die Bereiche Technik, Beschaffung und Bau der Anlage in Mirsarai ist das chinesische Unternehmen Sinohydro, ein Partner, mit dem MAN Energy Solutions regelmäßig zusammenarbeitet. Beide Unternehmen haben 2016 ein 80-MW-Kraftwerk in Niamey (Niger) erfolgreich fertiggestellt.

Mirsarai ist das erste gemeinsame Projekt in Bangladesch und das jüngste in einer langen Reihe erfolgreicher Kraftwerksprojekte, die MAN in dem südasiatischen Land durchgeführt hat. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen mehr als 1,85 GW an Erzeugungskapazitäten bereits installiert oder vertraglich vereinbart, um die Stromversorgung im Land zu verbessern.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel