Neue Lösungen für eine intelligente Energie-Infrastruktur.

Bild: Delta Electronics

Energieinfrastruktur Energieverbrauch steuern und Stromkosten senken

08.04.2019

Delta, ein Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, präsentierte auf der Hannover Messe 2019 Lösungen für eine intelligente Energie-Infrastruktur. Die Lösungen unterstützen die Entwicklung der Infrastruktur, indem sie Fahrern von Elektrofahrzeugen (EV) ein verbessertes Ladeerlebnis bieten und gleichzeitig die Energieeffizienz am Ladeplatz optimieren, was auch die Nerven von Ladepunktbetreibern und Versorgungsunternehmen schont.

Die Lösungen von Delta können den Bedarf an Schnellladung in Städten decken und die potenziellen Energieprobleme lösen, die aufgrund einer hohen Anzahl von Elektrofahrzeugen und der steigenden Nachfrage nach Schnellladung auftreten können, indem sie verteilte Energiequellen in die Ladeeinrichtung integrieren. Delta bietet auch ein Backend-Standortmanagementsystem mit Energiemanagementfunktionen an. Damit lässt sich die Serviceverfügbarkeit der Ladegeräte sicherstellen, eine Schnittstelle zu allen Arten von Ladediensten herstellen und der Energieverbrauch steuern, um Stromkosten vor Ort zu senken.

Elektromobilität verbessern

Vincent Lin, Delta für Europa, meint dazu: „Die Zunahme an Elektrofahrzeugen wird das Netz dynamisch belasten und die Stromverbrauchsmuster verändern. Unkontrollierte Spitzenlasten durch das Laden von Elektrofahrzeugen belasten das Netz und führen zu Spitzenlastzuschlägen für die Betreiber von Ladestationen. Die intelligenten Ladeinfrastrukturlösungen von Delta zielen darauf ab, die mit der Elektromobilität verbundenen Probleme zu lösen.“

Zehn Minuten Ladezeit gleich 100 km Reichweite

Auf der Hannover Messe stellte Delta Lösungen vor, die zur Unterstützung von EV-Ladung entwickelt wurden. Die ultraschnelle 150 kW Gleichstromladestation kann vier Elektrofahrzeuge gleichzeitig laden und nach zehn Minuten Ladezeit bereits eine Reichweite von 100 km bereitstellen. Daneben wird auch die DC-Wandladestation ausgestellt. Das einfache Design der Wandladestation und die steckbaren Versorgungsmodule ermöglichen eine schnelle und kostensparende Installation. Darüber hinaus können die Kommunikationsfunktionen und die RFID-Benutzerauthentifizierung sowohl öffentliche als auch private Ladeanwendungen, die auf mehrere Standorte verteilt sind, unterstützen.

Bildergalerie

  • Bild: Delta Electronics

  • Bild: Delta Electronics

  • Bild: Delta Electronics

Verwandte Artikel