Die Nutzung dezentral erzeugter Energie aus erneuerbaren Quellen nimmt zu und stellt damit eine Herausforderung für die Zuverlässigkeit und Stabilität der Netze dar.

Bild: iStock, imagedepotpro
1 Bewertungen

Stromversorgung für das neue Energiezeitalter Energiehotspots intelligent verbinden

01.06.2018

Schlagworte wie Sektorenkopplung, Elektromobilität und erneuerbare Energien prägen die Energielandschaft. Welche Lösungen und Dienstleistungen es für diese Aufgabenstellungen gibt, erfahren Sie hier.

Der Trend zur Unabhängigkeit vom traditionellen Modell einer zentralen Stromversorgung führt zu einem zunehmend dezentralen Energiesystem. Dieser Wandel ist durch eine Zunahme effizienter und kostengünstiger Lösungen für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen von der Kleinanlage bis zum Großkraftwerk, für Kraft-Wärme-Kopplung und für die Stromspeicherung gekennzeichnet.

Die zunehmende Nutzung erneuerbarer Energiequellen, die Deregulierung der Märkte und das steigende Umweltbewusstsein verstärken diesen Wandel. Siemens bietet hierfür kundenspezifische Lösungen, Dienstleistungen und Produkte sowohl für die lokale Energieerzeugung als auch für Photovoltaik, die E-Mobility-Infrastruktur und Niederspannungskomponenten.

Lokale Energielösungen

Experten von Siemens unterstützen Kunden in allen Wirtschafts- und Industriezweigen dabei, sich den drei entscheidenden Herausforderungen von heute erfolgreich zu stellen: Kosten, Versorgungssicherheit und Senkung der CO2-Emissionen. Ob es um die Erhöhung der Energieeffizienz, die Reduzierung der Netzentgelte, Resilienz oder Ressourcenschonung geht: Siemens bietet kundenspezifische Antworten. Das Lösungsspektrum umfasst dabei Einzelprodukte und schlüsselfertige Projekte ebenso wie Energy as a Service (EaaS).

Eine lokale Gesamtlösung für die Energieversorgung kann in geschäftlicher Hinsicht aus vielfältigen Gründen attraktiv sein, etwa wenn es darum geht, Kosten zu senken, hocheffiziente Technik zu nutzen oder neue Erlösquellen zu schaffen. Siemens bietet Finanzierungslösungen wie Managed-Service-
Verträge, Leasing oder Mietkauf.

Photovoltaik-Lösungen

Die Nutzung dezentral erzeugter Energie aus erneuerbaren Quellen nimmt zu und stellt damit eine Herausforderung für die Zuverlässigkeit und Stabilität der Netze dar. Eine Antwort auf diese Herausforderung liefert Siemens mit seiner Photovoltaik-eBoP-Lösung, einer Stromverteilungslösung mit Energiespeichern von Fluence. Diese umfasst die Combiner-Box ebenso wie die Anbindung an das Mittel- oder Hochspannungsnetz.

Das Herzstück ist die Mittelspannungswechselrichter­station. Sie vereint drei leistungsstarke Komponenten aus dem Siemens-Portfolio: Wechselrichter, Schaltanlage und Transformator. Zur Verbesserung der Energieausbeute von PV-Anlagen bietet Siemens darüber hinaus präzise Solar-Tracking-Steuerungssysteme sowie Hard- und Software für Steuerungs- und Überwachungsaufgaben.

Infrastruktur für E-Mobilität

Intelligente Infrastrukturlösungen gewinnen zunehmend an Bedeutung, insbesondere bei der Befriedigung der wachsenden Nachfrage nach E-Mobilität. Das umfangreiche Portfolio von Siemens für die Ladeinfrastruktur sorgt dafür, dass der Strom vom Kraftwerk bis zur Ladestation problemlos und effizient fließt. Es umfasst Einzelkomponenten und Lademanagementsysteme ebenso wie Komplettlösungen und Beratungsleistungen.

Niederspannungskomponenten

Intelligente Gebäude, Infrastruktureinrichtungen und fertigende Industriebetriebe werden im dezentralen Energiesystem zu Prosumern, die Energieverbraucher, -erzeuger und -speicher zur gleichen Zeit sind. Sie nehmen damit eine Schlüsselposition im Kontext transformierender Energiesysteme ein. Dies erfordert eine elektrische Energieverteilung, die technisch darauf ausgelegt ist. Hier bietet Siemens ein durchgängiges Spektrum an Systemen und Produkten für die Niederspannungsenergieverteilung im dezentralen Energie­umfeld von normkonformen Schutz- und Schaltgeräten für die Absicherung elektrischer Anlagen und eine ausfallsichere Energieverteilung über Systeme zur Überwachung oder Monitoring des Energieverbrauchs bis zu intelligenten Ladelösungen für Elektromobilität an.

Bildergalerie

  • Eine Gesamtlösung für ein dezen­trales Energiesystem lohnt sich im Hinblick auf Kosten und Effizienz gleichermaßen.

    Bild: Siemens

  • Lösungen für die Niederspannungsenergieverteilung im dezentralen Energieumfeld erlauben unter anderem eine ausfall­sichere Energieverteilung.

    Bild: Siemens

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel