Spectra hat sein Embedded-Board MT800 auf anspruchsvolle KI-Anwendungen ausgelegt.

Bild: Spectra

Plattform mit GPU-Erweiterung Embedded-Board für KI-Applikationen

10.02.2020

Anspruchsvolle KI-Applikationen wie Machine Vision stellen hohe Anforderungen an die eingesetzte CPU-Plattform. Hierzu zählen Intel-Core-i-Prozessoren und ein MXM-Sockel für den Einsatz von GPU-Karten, die für KI-Anwendungen ausgelegt sind. Eine entsprechende Ausstattung bringt das Embedded-Board MT800 von Spectra mit.

Das Embedded-Board MT800 unterstützt Intel-Core-i-Prozessoren der achten Generation und 32 GB Systemspeicher. Auf dem MXM-Sockel finden aktuelle Nvidia-MXM-GPU-Karten bis 190 W Platz. Durch deren GPU-Technologie ermöglichen sie eine parallele und energieeffiziente Verarbeitungsleistung.

Vier Display-Schnittstellen – zweimal DP, einmal DVI-D und einmal VGA – sowie Erweiterungsmöglichkeiten über einen PCIe-x-16-, einen Mini-PCIe- und einen M.2-Steckplatz runden das Angebot ab. Speziell für den Anschluss von Kameras weist das Board sechs USB-3.1-Anschlüsse und zwei Gigabit-LAN-Ports auf.

Das MT800 läuft sowohl mit Windows 10 als auch mit Linux-Ubuntu-Betriebssystemen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel