SCHURTER AG ELECTRONIC COMPONENTS

Bild: Romeo Hafner

Intelligenter Touchscreen Ein Engineering-Touchkit für Entwicklungsingenieure

13.06.2018

Der Komponentenhersteller Schurter bringt mit dem Engineering-Touchkit ein Entwicklungstool für PCAP-Touchscreens auf den Markt. Die Vorteile der projiziert-kapazitativen Technologie können damit direkt angewendet werden.

Sponsored Content

Die Division Input Systems des Schweizer Unternehmens Schurter bietet komplette Touchscreen-Lösungen inklusive Display, Gehäuse und Elektronik an. Schurter verfügt über eine breite Palette an Industrie-Displays und Standard-Touchscreens für die HMI-Integration und kann kundenspezifische PCAP-Sensoren herstellen. Um die Touchscreen-Fähigkeiten einem breiteren Publikum näher zu bringen, wird das Engineering Touchkit eingeführt.

Das Schurter Engineering Touchkit beinhaltet einen Plug-and-Play 10.1-Zoll-PCAP-Touchscreen-Sensor mit einem Controller auf Basis eines EETI-Chips. Mit der mitgelieferten Software auf dem USB-Stick können die Controller-Daten analysiert und ausgewertet werden. Der Entwicklungsingenieur kann somit Tests mit und ohne aktiven Stylus einrichten, durchführen und den umfangreichen Funktionsumfang des Touchscreens erleben. Das komplette Touchkit gibt dem Ingenieur die Möglichkeit, sich mit der neuesten projizierten-kapazitiven Touchscreen-Technologie (PCAP) vertraut zu machen.

Besondere Merkmale

  • Das Engineering Touchkit ist Multi-Touch-fähig: Es erkennt die Bedienung mit bis zu 10 Fingern gleichzeitig.

  • Mit Stift bedienbar: Zum Lieferumfang gehört auch ein Touchscreen-Stylus, der eine hohe Genauigkeit sowie Druckmessung bietet.

  • Feuchtigkeitsbeständigkeit: Der Touchscreen kann feucht sein, ohne eine falsche Berührung zu detektieren. Bei geringer Feuchtigkeit funktioniert der Touchscreen weiterhin. Bei grösseren Mengen an Wasser schaltet der Controller den Sensor ab.

  • Handflächenerkennung: Die Berührung des Touchscreens mittels Handfläche wird nicht als Operation responsive Eingabe erkannt.

  • Wenn der Touch-Controller korrekt installiert wurde, ist er immun gegen Störspannungen in Form von Wellenfeldern bis zu 10 V/m, beziehungsweise leitungsgebunden bis 10 Vrms.

Verwandte Artikel