Die Simplified Motion Series von Festo kommt ohne externen Antriebsregler aus, da alle notwendigen elektronischen Bausteine im integrierten Antrieb kombiniert sind.

Bild: Festo

Integrierte Antriebe Antriebslösung für einfache Bewegungsaufgaben

20.02.2020

Um im Bereich Automatisierungstechnologie stärker zu werden, nimmt Conrad die Antriebsserie Simplified Motion Series von Festo ins Angebot. Die elektrischen Antriebe sind für für einfachste Bewegungs- und Positionieraufgaben zwischen zwei mechanischen Endlagen konzipiert.

Conrad Electronic wird sich 2020 verstärkt im Bereich Automatisierungstechnologie engagieren und dazu sein bisheriges Angebot stark ausbauen.

„Um diesem ehrgeizigen Ziel ein gutes Stück näher zu kommen und die Conrad Sourcing Platform mit aktuell über 380.000 Produkten im Bereich Automation und kundenspezifischen Lösungen erneut zu erweitern, haben wir die Simplified Motion Series von Festo in unser Angebot für B2B-Kunden aufgenommen. Die elektrischen Antriebe der Simplified Motion Series bereichern das Vollsortiment von Festo in unserem Spektrum an Produkten für die Industrieautomatisierung“, sagt Michael Schlagenhaufer, Senior Director Productmanagement Core Electronics & Automation von Conrad Electronic.

Elektrische Alternative für Bewegungs- und Positionieraufgaben

Die Simplified Motion Series enthält unterschiedliche lineare und rotative Elektromechaniken zusammen mit einer einfachen Kombination aus Motor und Antriebsregler, dem sogenannten integrierten Antrieb. Damit kommt diese Lösung ohne externen Servoantriebsregler aus und für die Installation ist kein Schaltschrank erforderlich, da die Simplified Motion Series direkt in die Maschine montiert wird.

Die elektrische Alternative für einfachste Bewegungs- und Positionieraufgaben zwischen zwei mechanischen Endlagen ist einfach in Betrieb zu nehmen. Sie bietet darüber hinaus spezielle Bewegungs-Charakteristiken, wie sanft gedämpftes Einfahren in die Endlage oder eine vereinfachte Press- und Klemm-Funktion. Außerdem ist die Endlagen-Rückmeldung standardmäßig integriert, sodass Entwickler ohne externe Sensoren auskommen.

Die Baureihe elektrischer Antriebe verbindet die Einfachheit der Pneumatik mit den Vorteilen elektrischer Automatisierung. Sie ermöglicht Anwendern ohne jegliche Software und ohne Computer oder sonstiges Zubehör nach dem Plug-and-Work-Prinzip einfache Bewegungen zu realisieren und dabei bis in die Cloud zu kommunizieren.

Direkt auf dem Antrieb sind die Parameter Geschwindigkeit für Ein- und Ausfahren, Kraft beim Pressen und Klemmen, Auswahl der Referenz für die Endlage, Dämpfungsweg und manueller Betrieb einstellbar.

Die Antriebs-Serie

Zur Simplified Motion Series gehören derzeit folgende elektrische Antriebe: Die kompakten Spindel- und Zahnriemenachsen-Einheiten ELGS-BS/-TB mit langlebigem Zahnriemen, die Mini-Schlitten-Einheit EGSS mit ruhigem Spindellauf für vertikale Z-Bewegungen oder geführte lineare Einzelbewegungen in jeder Einbaulage, die Zahnriemenachsen-Einheit ELGE-TB mit sehr ruhigem Laufverhalten, die Elektrozylinder-Einheit EPCS und die Drehantriebseinheit ERMS in zwei Baugrößen für einfache Schwenkaufgaben.

Verwandte Artikel