Conrad Electronic SE TOP-THEMEN

Conrad Electronic SE Profil

Conrad Electronic SE

Das Unternehmen

Mut zur Veränderung hat Conrad Electronic schon immer bewiesen: Gegründet im Jahr 1923 schafft das Familienunternehmen 1976 mit Einführung einer EDV-Anlage den Einstieg ins Computerzeitalter. 1997 startet Conrad als eines der ersten Handelsunternehmen in Deutschland mit einem eigenen Online-Shop. Ein Jahr später wird Conrad Business Supplies gegründet, um verstärkt den B2B-Markt anzusprechen. 2017 geht der Conrad Marketplace für Geschäftskunden in Deutschland online, 2021 in Österreich und 2022 in den Niederlanden. Weitere Länder folgen, um Cross-Border-Beschaffung über Landesgrenzen hinweg zu ermöglichen. Aktuell hält die Conrad Sourcing Platform, auf der Industrie-Profis ihren technischen Bedarf verlässlich decken können, über 7 Millionen Produktangebote von mehr als 6.000 Marken bereit.

Umfangreiches Sortiment

Produktion, Entwicklung und industrielle Instandhaltung profitieren von der umfassenden Sortimentsbreite und -tiefe in den Bereichen Bauelemente, Werkzeug, Gebäude- und Messtechnik, Automation, Stromversorgung, Computer und Büro. Zusätzlich zum Angebot auf seinem Marketplace hält Conrad eine große Anzahl an Produkten in seinem hochmodernen Logistikzentrum mit 100.000 m2 Versandfläche und TÜV-zertifizierter ESD-Zone im bayerischen Wernberg dauerhaft auf Lager: Rund 50.000 Pakete verlassen dieses im Schnitt täglich und sind im Standard-Lieferservice innerhalb von 24 Stunden am Einsatzort.

E-Procurement mit Conrad

Mit umfangreichen E-Procurement-Lösungen stellt die Conrad Sourcing Platform ihren Geschäftskunden zusätzlich zum Webshop einen auf sie zugeschnittenen elektronischen Zugang zur Verfügung. Angefangen bei Conrad Smart Procure (CSP) für kleine und mittlere Betriebe bis hin zu OCI-Anbindungen und eKatalogen für große Unternehmen mit ERP-Systemen: Um Einkaufsprozesse noch transparenter und effizienter zu machen, bietet die Conrad Sourcing Platform jedem Unternehmen die passende Anbindung in der digitalen Welt. E-Procurement-Kunden profitieren von der zusätzlichen Artikel- und Konditionenauswahl aus der breiten Welt des Conrad Marketplace. Auch dieses erweiterte Sortiment erwerben sie von Conrad selbst - also aus einer Hand - so dass z.B. keine zusätzlichen Kreditoren auf Kundenseite angelegt werden müssen.

Verlässlicher Partner

Persönliche Betreuung bei der Beschaffung erfolgt für Geschäftskunden im Key Account Management und Inside Sales. On top gibt es die technische Kundenberatung. Ein maßgeschneidertes Service-Angebot ergänzt das umfangreiche Angebot der Conrad Sourcing Platform: Unternehmen profitieren von Termin- und Abrufaufträgen, Einzelstückbelieferung, dem Conrad Beschaffungsservice oder speziellen Mietangeboten. Hinzu kommen maßgeschneiderte Dienstleistungen auf Produktebene, wie etwa Kalibrierservice, PCB-Platinen-Service, 3D-Online-Druckservice oder Kabelmeterservice für metergenaue Bestellungen gemäß individuellem Bedarf.

Die Conrad Gruppe

  • B2B-Beschaffungsplattform für technischen Bedarf

  • Über 7 Millionen Produktangebote auf conrad.de

  • Mehr als 6.000 Marken

  • Individuelle E-Procurement Lösungen

  • Zentrallager in Deutschland

  • In 17 Ländern Europas vertreten

  • Direct Shipping in 150 Länder weltweit