Stäubli Electrical Connectors GmbH

Bild: Stäubli

Bahntechnik Zugentlastung für Stäubli-Bahnsteckverbinder-MPC

17.08.2018

Der Modular Power Connector (MPC) von Stäubli Electrical Connectors ist ein Leistungssteckverbinder für die Bahntechnik. In bewegten Anwendungen in Schienenfahrzeugen müssen die Kabel fixiert werden, damit durch das häufige Biegen der Anschluss im Steckverbinder nicht beschädigt wird.

Sponsored Content

Stäubli hat die Dynamic Cable Option, kurz DCO, herausgebracht, die direkt am MPC-Steckverbinder als Zugentlastung angebracht wird. Die DCO macht den Eigenbau von Zugentlastungsbügeln mit Schellen und Klemmen überflüssig, die meist aufwändig zu montieren sind, viel Platz beanspruchen und Mehrkosten verursachen. Solche Zugentlastungen werden in Lokomotiven, Triebwagen und Straßenbahnen bei der Leistungsverbindung zwischen den Wagen sowie der Kontaktierung von Traktionsmotor oder Drehgestell eingesetzt.

Lang lebe der Steckverbinder

Der Zeitgewinn beim Stecken und Trennen der elektrischen Verbindungen ist enorm. Zudem eliminiert sie jegliche mechanischen Belastungen an den Kabelverschraubungen und trägt maßgeblich zur Langlebigkeit der Steckverbinder bei.

„Die schnelle und zuverlässige Steckverbinderlösung von Stäubli unterstützt sowohl unsere Fabrikation während der Montage, als auch unsere Kunden in ihrer Produktivität während des Unterhalts.“ meint Pascal Duvoisin, Teamleiter Einbauplanung der schweizerischen Stadler Rail AG. Stadler hat sich für den Einsatz des MPC in ihren Schmalspur-Schienenfahrzeugen entschieden.

Bildergalerie

  • Bild: Stäubli

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel