Deutschland besitzt 45 Wasserstoff-Tankstellen und wird nur von Japan mit 91 öffentlichen Tankstellen übertroffen.

Bild: iStock
1 Bewertungen

Portal von TÜV Süd und LBST Weltweit zweitgrößtes Wasserstoff-Tankstellen-Netz

21.02.2018

Im Jahr 2017 gingen in Deutschland 24 öffentliche Wasserstofftankstellen in Betrieb. Somit besitzt Deutschland mit 45 Tankstellen, noch vor den USA, das weltweit zweitgrößte Netz. Nur Japan übertrifft mit seinen 91 öffentlichen Tankstellen das deutsche Netz.

Das deutsche Netz öffentlicher Tankstellen hat sich allein im vergangenen Jahr verdoppelt. In Deutschland gibt es insgesamt 56 Wasserstofftankstellen, von denen 43 wie konventionelle Tankstellen benutzt werden können. Zwei weitere sind nach vorheriger Anmeldung öffentlich nutzbar. Bis 2019 soll die Zahl auf 100 Tankstellen wachsen. Für 31 weitere Tankstellen haben bereits Planungen an konkreten Standorten begonnen.

Baden-Wüttemberg übernimmt Vorbildrolle

Damit ist Deutschland noch vor den USA das Land mit der zweitgrößten Wasserstoffbetankungsinfrastruktur und wird nur von Japan übertroffen. In Deutschland befinden sich die meisten öffentlichen Tankstellen in Baden-Württemberg mit 13 an der Zahl, gefolgt von Bayern mit acht und Nordrhein-Westfalen mit sieben Stück.

Japan hatte in den Jahren 2015 und 2016 sein Netz stark erweitert, im Jahr 2017 fiel der Zubau mit elf Tankstellen geringer aus als in den vorigen Jahren. Die USA erweiterten im selben Jahr ihre öffentliche Infrastruktur um fünf Wasserstofftankstellen, welche alle in Kalifornien errichtet wurden.

Nationale Netzwerke werden in Europa durch durchgängige Wasserstoff-Korridore von Norwegen bis Norditalien und von der Westschweiz bis Wien ergänzt. Die Korridore wurden 2017 durch weitere 36 öffentlich zugängliche Tankstellen verdichtet. So haben Norwegen, Großbritannien und Frankreich jeweils drei, Österreich zwei öffentliche Tankstellen errichtet.

Anteil an öffentlichen Tankstellen erhöht

Derzeit sind in Europa 139 Tankstellen in Betrieb. Hingegen 118 in Asien, 68 in Nordamerika, eine Tankstelle in Südamerika sowie eine in Australien. Neu hinzugekommen sind die Arabischen Emirate mit einer privat genutzten Wasserstofftankstelle in Dubai. Von den weltweit 328 Tankstellen sind 227 wie konventionelle Tankstellen für jedermann nutzbar, weitere 24 nach vorheriger Anmeldung. Damit hat sich der Anteil öffentlicher Tankstellen weiter signifikant erhöht.

Alle Wasserstofftankstellen auf einen Blick

Zudem steht eine Internetseite zur Verfügung, auf der in interaktiven Karten alle weltweit in Betrieb befindlichen, geplanten und stillgelegten Wasserstoff-Tankstellen lokalisieren werden können. Neben aktuellen Meldungen und Informationen zu bereits abgeschlossenen Projekten bietet die Seite auch einen Überblick über die Entwicklung der Wasserstoff-Infrastruktur.

In ihrem gemeinsamen Wasserstoff- und Brennstoffzellenportal haben das Beratungsunternehmen für nachhaltige Energieversorgung und Mobilität Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST) und TÜV Süd umfangreiche Informationen und Services für professionelle Nutzer und interessierte Laien zusammengefasst. Daneben umfasst das Portal auch eine Übersicht aller Wasserstofffahrzeuge seit 1807, sowie ausführliche Fachinformationen und einen Regelwerksservice.

Bildergalerie

  • Bild: TÜV Süd

  • Bild: TÜV Süd

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel