Auf der Intersolar stellt Delta zahlreiche neue Produkt vor.

Bild: iStock; tumsasedgars

Produktneuheiten Neue String-Wechselrichter und Cloud-Monitoring-Lösung

08.05.2019

Delta Electronics, ein Anbieter von Energie- und Energiemanagementlösungen, zeigt zahlreiche Neuheiten auf der diesjährigen Intersolar in München. In Halle B2, Stand 450, präsentiert das Unternehmen seinen dreiphasigen String-Wechselrichter M125HV mit einem Spitzenwirkungsgrad von 99,2 Prozent, den neuen, kompakten String-Wechselrichter M70A mit sechs MPP-Trackern und die ebenfalls neue cloudbasierte Monitoring-Lösung MyDeltaSolar.

Mit einer maximalen Ausgangsscheinleistung von 140 kVA und einem Eingangsspannungsbereich von 860 bis 1600 V Gleichstrom eignet sich der Hochleistungs-Wechselrichter insbesondere für große Freiflächenanlagen im MW-Bereich. Der M125HV optimiert die Stromerzeugung von Photovoltaik-Anlagen dank seines Spitzenwirkungsgrads von 99,2 Prozent. Hinzu kommen die hohe Eingangsspannung und die daraus resultierenden geringeren Ströme, die für kleinere Kabelquerschnitte und einen minimierten Energieverlust während des Betriebs sorgen.

Für große Freiflächen und Umgebungen mit hohen Temperaturen

Das ausgefeilte Kühlsystem hält die Elektronik konstant im optimalen Temperaturbereich: Eine Kombination aus natürlicher Konvektion und Lüftern zum aktiven Luftaustausch mit der Umgebung verhindert das Entstehen von Hotspots im Inneren. Damit eignet sich der M125HV ideal für den Einsatz in Gebieten mit sehr hohen Umgebungstemperaturen.

M70A für Freiflächen- und gewerbliche Aufdachanlagen

Ein weiteres Highlight von Delta auf der Intersolar ist der neue M70A Dreiphasen-String-Solarwechselrichter mit 75 kVA maximaler Wechselstrom-Scheinleistung für Freiflächen- und gewerbliche Aufdachanlagen. Dank seines kompakten Designs und geringen Gewichts ist der M70A leicht zu transportieren und installieren.

Die sechs MPP-Tracker mit jeweils drei Steckerpaaren bieten Anlagenplanern mehr Flexibilität beim Anordnen der Modulstrings und ermöglichen somit die Maximierung des Ertrags: Bei Freiflächenanlagen lassen sich die Modulreihen mit geringerem Abstand zueinander aufstellen und eventuelle gegenseitige Verschattungen durch geschicktes Zuordnen der MPP-Tracker ausgleichen. Auch komplexe Aufdachanlagen mit mehreren, unterschiedlich ausgerichteten Dachabschnitten sind mit dem M70A problemlos realisierbar. Werden zwei Strings pro DC-Eingang angeschlossen, müssen keine externen Stringsicherungen installiert sein.

Patrick Schahl, Produktmanager Europa von Delta Electronics in Deutschland, sagt zum Konzept des neuen M70A: "Bei der Produktentwicklung stehen natürlich die Leistungsdaten im Mittelpunkt. Basierend auf dem Feedback von Kunden und Support-Mitarbeitern tüfteln wir aber auch an Detailverbesserungen, die die Arbeit mit unseren Wechselrichtern vereinfachen. Der neue M70A ist ein typisches Beispiel dafür."

Neue Cloud-Monitoring-Lösung MyDeltaSolar

Delta präsentiert darüber hinaus seine neue cloudbasierte Monitoring-Lösung: MyDeltaSolar arbeitet perfekt mit allen Delta-Wechselrichtern zusammen und ermöglicht Betreibern und Installateuren das komfortable Einrichten und Verwalten mehrerer Anlagen und Wechselrichter.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel