Die Teilnehmer des Erneuerbare Energien und Energieeffizienz-Netzwerk 4E mit Gründungsurkunde.

Bild: BayWa r.e.

Energieeffizienz Netzwerk zum Energiesparen

15.05.2018

Das nun gestartete Energieeffizienznetzwerk 4E soll die gesamte Themen-Bandbreite von Energieeinsparungen über effizienten Erdgaseinsatz bis hin zur Installation erneuerbarer Energielösungen für den Eigenverbrauch abdecken.

Das Energieeffizienznetzwerk 4E wurde von Bayerngas Energy und BayWa r.e. renewable gemeinsam mit 15 teilnehmenden Unternehmen gestartet. Der Netzwerkname 4E steht für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Das Netzwerk soll die gesamte Themen-Bandbreite von Energieeinsparungen über effizienten Erdgaseinsatz bis hin zur Installation erneuerbarer Energielösungen für den Eigenverbrauch abdecken.

Kostenoptimierte und nachhaltige CO2-Einsparung

Ziel des neuen Netzwerkes ist es, durch einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen den Partnern kostenoptimiert und nachhaltig CO2-Einsparungen zu realisieren. Das Programm hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird von der Forschungsstelle für Energiewirtschaft moderiert. Auf Basis eines jährlichen Monitorings wird nach Ende der Laufzeit ein Abschlussbericht vorgelegt. Das Netzwerk ist Teil der der Bundesinitiative Energieeffizienz-Netzwerke.

Effektive und nachhaltige Emissionsminderung

BayWa r.e. und die Bayerngas-Gruppe setzen sich für eine kosteneffiziente CO2- Minderung ein. Die Verbindung zwischen Erneuerbaren Energien, dem Heben von Einsparpotenzialen und der effizienten Nutzung von Erdgas, soll den Weg zu einer effektiven und nachhaltigen Emissionsminderung beschreiben. Die Teilnehmenden Unternehmen werden von Bayerngas und der FfE bei Ihrem Wunsch nach sinkenden CO2-Emissionen beraten und unterstützt. Mit dem integrierten Ansatz werden die Möglichkeiten der Erneuerbaren Energien für diesen Bereich aufgezeigt.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel