Dr. Dr. h.c. Attila M. Bilgic, Chief Executive Officer und Sprecher des Vorstandes bei Krohne, ist Speaker auf der INDUSTRY.forward Expo.

Bild: Krohne

Dr. Dr. h.c. Attila M. Bilgic, Krohne, ist Speaker auf der INDUSTRY.forward Expo. Net Zero Emissions – Die digitalen Herausforderungen der Prozessindustrie

30.09.2022

Eine grüne Produktion erfordert optimierte Prozesse, aber ohne eine intelligente Sicht auf alle Daten rund um die Produktion ist das nicht möglich. Allerdings müssen man wissen, dass es ein weit verbreiteter Trugschluss ist, dass sich in Leitsystemen genug ungenutzte und qualifizierte Daten befinden, mit denen sich KI-Anwendungen speisen lassen. Wie können Unternehmen diesen Herausforderungen entgegentreten?

Richtig dagegen ist, dass das Gros der Daten, circa 95 Prozent, im Feld schlummert. Doch bevor Verantwortliche sich hier auf KI-Technologien fokussieren, sollten sie sich ihrer oft rückständigen Vernetzung zuwenden und hier zuerst echte Computernetzwerke aufbauen.

Erfahren Sie in dieser Session am 25. Oktober von 14:00- 14:30 Uhr mehr über die digitalen Herausforderungen in der Prozessindustrie vor dem Hintergrund Net-Zero Emissions. In diesem Zusammenhang werden die Chancen von KI erörtert und was noch getan werden muss, um diese Chancen nutzbar zu machen. Welche grundlegenden Fehler man bei der Anlagenkonzeption idealerweise vermeidet sollte, um die digitale Transformation in der Prozessindustrie zu meistern, kommen auch zur Diskussion.

Jetzt kostenlos registrieren

Die Herbstausgabe der INDUSTRY.forward Expo 2022 findet vom 11. bis 27. Oktober digital statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Nach der Registrierung können Sie auswählen, für welche Vorträge Sie sich anmelden wollen.

Alle Vorträge in der Übersicht

Alle Speaker in der Übersicht

Dr. Dr. h.c. Attila M. Bilgic ist seit Januar 2020 Chief Executive Officer und Sprecher des Vorstandes der Krohne Gruppe. Als dessen Chief Technical Officer betreibt er bereits seit 2009 unter anderem die Implementierung grundlegender technischer Aspekte für die Industrie 4.0 und die hierfür notwendige Gestaltung der organisatorischen Rahmenbedingungen. Hier nutzt er auch die Erfahrungen, die er bei der Infineon Technologies AG von 2000 bis 2009 im Geschäftsbereich „Communication Solutions“, zuletzt als Director System Engineering und von 2007 bis 2009 als Leiter des Lehrstuhls „Integrierte Systeme“ an der Ruhr-Universität Bochum gewonnen hat.

Er ist Mitglied des Vorstandes der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA), Kurator des Fraunhofer-Instituts für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS und Ehrendoktor der Polytechnischen Universität Timisoara.

Verwandte Artikel