GISA GmbH

Gisa erzielt erstmals einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro.

Bild: iStock, Eoneren

Trotz Corona auf gutem Kurs Gisa knackt 2019 erstmals die 100-Millionen-Marke

17.07.2020

Der Fullservice-IT-Dienstleister Gisa schließt das Jahr 2019 erstmals mit einem Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro ab.

Sponsored Content

Neben dem Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro, ist auch die Zahl der Arbeitsplätze weiter gestiegen, Ende 2019 waren fast 830 Menschen bei Gisa beschäftigt. Diesen Kurs setzt Gisa auch 2020 fort. Mit Beginn der Corona-Pandemie konnte der IT-Spezialist seinen Kunden helfen, schnell und sicher aus dem Homeoffice zu arbeiten. Zeitweise sicherte Gisa über verschlüsselte Datenverbindungen den Remote-Zugriff von mehr als 5.000 Anwendern im ganzen Bundesgebiet.

Zukunftsaussichten

Gisa-CEO Michael Krüger sieht die Aussichten für 2020 deshalb verhalten optimistisch: „Aufgrund des IT-Know-hows von Gisa sind wir gut aufgestellt, Kurzarbeit ist derzeit kein Thema. Die Pandemie beschleunigt Digitalisierungsprojekte und birgt viele Chancen für uns. Gleichwohl ist auch zu merken, dass Beratungsvorhaben ohne persönlichen Kontakt schwerer zu realisieren sind. Wir sind aber flexibel aufgestellt und werden alles daransetzen, Chancen in Erfolge zu verwandeln.“

Die Geschäftszahlen 2019 im Überblick:

  • Gesamtumsatz in Höhe von 107,1 Millionen Euro (plus 8,4 Millionen Euro)

  • Betriebsergebnis von 5 Millionen Euro

  • Mitarbeiterzahl stieg auf 828

  • 50 neue Stellen geschaffen

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel