Hannover Messe

Die Energiemanagement-Software Econ 3 ist intuitiv nutzbar.

Bild: Econ Solutions

Hannover Messe 2018 Energiemanagement-Lösungen für bestehende Infrastruktur

28.03.2018

Econ Solutions präsentiert auf der Hannover Messe 2018 seine Energiemanagement-Lösungen mit neuen Features, die Energiemanager und Produktionsleiter noch besser unterstützen sollen.

Sponsored Content

Maschinen- und Anlagenbauer können das Messgerät in neue oder bestehende Maschinen und Anlagen integrieren. Alle Komponenten sind konform zur ISO 50001 und ISO 50003. In Fokus werden auf der Hannover Messe die Kernkomponenten der Energiemanagement-Lösungen stehen.

Neue Funktionen für betriebliches Energiemanagement

Eine dieser Lösungen ist die webbasierte Energiemanagement-Software Econ 3. Diese ist für betriebliches Energiemanagement vorgesehen. Die neue Abweichungsanalyse ermöglicht es Verbräuche aus beliebigen Zeiträumen miteinander zu vergleichen. Ebenfalls neu ist die Integration von Produktionsdaten, mit der Nutzer den Energieverbrauch von unterschiedlichen Aufträgen und Chargen vergleichen und bewerten können. Für die Erfolgskontrolle liefert das neue Maßnahmen-Tool eine detaillierte Übersicht aller Optimierungsmaßnahmen inklusive Vorher-Nachher-Betrachtung.

Econ 3 funktioniert herstellerunabhängig, heißt Datenquellen aller Energiearten und Medien sowie beliebige Zustandsdaten lassen sich einbinden und mit Energieleistungskennzahlen sowie weiteren individuellen Kennzahlen kombinieren. Neben den gängigen Auswertungen liefert Econ 3 hilfreiche Management- und Spezialberichte, wie die Spektralanalyse, das Sankeydiagramm, Kosten- und CO2-Umrechnungen.

Installation auch in bestehende Infrastruktur möglich

Das Strom- und Leistungsmessgerät Econ-Sens 3 misst detailliert alle zentralen Parameter der elektrischen Energie. Es ist innerhalb weniger Minuten installiert, auch in einer bestehenden Infrastruktur und bei begrenztem Platzangebot, wie in Maschinen oder Anlagen. Der Econ-Sens 3 kommt vorkonfiguriert und ist somit sofort einsatzbereit. Über Modbus TCP, Modbus RTU, S0-Impuls, Webinterface und Direkteinbindung zur Energiemanagement-Software Econ 3 lassen sich Zähler, Datenlogger und ähnliche, Medien- und Hersteller-unabhängig einbinden. Die integrierte Analysesoftware ermöglicht unmittelbar erste Auswertungen. Die Variante Sens 3 PRO erstellt zudem eine Netzanalyse nach EN 50160, mit dem Sens 3 LOG-Upgrade lassen sich bis zu vier weitere Zähler oder Sensoren anschließen.

Im robusten Kunststoffkoffer beinhaltet das Econ-Case alle notwendigen Komponenten für die ortsunabhängige sowie temporäre Messungen und Analysen elektrischer Leistung, Energie, Strömen und Spannungen. Des Weiteren erfolgt eine Netzqualitätsüberwachung nach EN 50160 sowie die Identifikation der größten Energieverbraucher und Verteilungen. Aufgrund der integrierten Auswertungssoftware ist keine Software-Installation erforderlich.

Bildergalerie

  • Das econ case beinhaltet alle Komponenten für die schnelle und einfache Messung und Analyse von elektrischer Leistung, Energie, Strömen und Spannungen.

    Bild: Econ Solutions

  • Das Strom- und Leistungsmessgerät Econ-Sens 3 ist schnell und platzsparend installiert.

    Bild: Econ Solutions

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel