Leistungselektronik benötigt effiziente und dem Bedarf der Leistungselektronik angepasste Kühlkörper, so Bernward Seeberg, Leitung Entwicklung.

Bild: Alutronic

Kommentar von Bernward Seeberg, Alutronic Energieeffiziente Leistungselektronik

15.06.2022

Die Erzeugung, Verteilung und Nutzung von Energie befinden sich in einem grundlegenden Wandel. Die Erkenntnis, das Klima kurzfristig und nachhaltig schützen zu müssen, und mit den begrenzten Ressourcen verantwortungsvoll und effizient umzugehen, erfordert neue Lösungen.

Beim Umgang mit elektrischer Energie spielen leistungselektronische Bauelemente und Systeme eine immer größere Rolle. Sie ermöglichen das Wandeln und Schalten elektrischer Spannungen, um die für den Verbraucher ideale Spannung bereitzustellen. Effizienzsteigerungen bestehender Module sowie die Erforschung neuer Materialien und Techniken bis hin zur Entwicklung neuer Systeme können bisher nicht genutzte Einsparpotenziale und neue Anwendungen erschließen.

Die Kernkompetenz der Alutronic Kühlkörper ist das mechanische Bearbeiten und Beschichten von Aluminium zur Herstellung möglichst effizienter, das heißt dem Bedarf der Leistungselektronik angepasster Kühlkörper. Die sichere Entwärmung elektronischer Bauteile unter Berücksichtigung der thermischen und geometrischen Gegebenheiten zu einem marktgerechten Preis ist eine Aufgabe, die das Unternehmen täglich vor neue Herausforderungen stellt, welche mit einem Team bestehend aus Vertrieb, Einkauf, Entwicklung und Produktion lösen.

Hierbei finden neben der Auslegung des optimalen Kühlkörpers auch noch Themen wie Simulation, Beschichtung, mechanische Befestigung und die thermische Anbindung mittels thermischer Interfacematerialien „TIM“ wie Wärmeleitpasten und -kleber, GAP Filler und Wärmeleitpads und -folien Berücksichtigung, so dass wir gemeinsam mit unseren Kunden die energieeffizienteste Lösung entwickeln. Hierbei hilft unseren Kunden und uns der Heat Sink Finder. Der Heat Sink Finder ist eine Suchmaschine, die es unseren Kunden möglich macht, anhand weniger Klicks herauszufinden, welcher aus unserem Portfolio von circa 250 unterschiedlichen Standardkühlkörpern für das Projekt der Geeignetste ist.

Finden sich mehrere Kühlkörper in der Liste zur Auswahl, so lässt sich derjenige mit der geringsten längenbezogenen Masse „Metergewicht“ in der Einheit [kg/m] bestimmen, um so den hinsichtlich seiner CO2-Bilanz energieeffizientesten Kühlkörper auszuwählen. Neben den geometrischen Abmessungen werden auf Wunsch auch die thermischen Leistungswerte bei der Suche berücksichtigt, wobei der maximal zulässige thermische Widerstand des Kühlkörpers mittels eines kleinen Zusatzprogramms errechnet werden kann.

Klimaschutz und Mitarbeiter

Alutronic engagiert sich seit 2015 explizit für den Klimaschutz: Wir bilanzieren seit 2015 unsere CO2-Emissionen und kompensieren die Emissionen unseres Betriebes und beziehen allein noch Strom aus erneuerbaren Energien. Zwischen 2015 und 2020 haben wir eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes von rund 30 Prozent realisiert. Wir nehmen an dem Regionalen Netzwerk für Energieeffizienz teil.

Seit Anfang 2020 sind alle Kühlkörper des Unternehmens klimaneutral, dadurch dass wir sämtliche CO2-Emissionen kompensieren, indem wir Klimaschutzprojekte in Brasilien unterstützen. Hierbei werden insbesondere die Emissionen bei der Herstellung und Verarbeitung unseres Vormaterials Aluminium mit einbezogen.

Mit unseren Lieferanten erarbeiten wir Möglichkeiten, Aluminium mit niedriger CO2-Bilanz zu einem angemessenen Preis zu kaufen und die Ausgestaltung neuer Kühlkörperprofile auch unter Umweltschutzgedanken zu optimieren. Für die Zukunft planen wir weitere Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen durch Zusammenlegung der Standorte unter einem Dach in einem jetzt schon klimapositiven Gebäude.

Darüber hinaus motivieren die Firma ihre Mitarbeiter durch Unterstützung bei der Umstellung auf E-Mobility. Im Jahr 2022 erreichte Alutronic mit Rang 81 einen beachtlichen Platz unter dem Capital-Ranking „Deutschlands klimabewusste Unternehmen“ von mehr als 2000 börsennotierten Konzernen, großen Mittelständlern und Familienunternehmen in Deutschland. Der Wunsch des Unternehmens besteht darin, dass sich die Erzielung einer möglichst energieeffizienten Leistungselektronik und damit einhergehend der Umwelt- und Klimaschutz in der gesamten Branche etabliert.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel