Der modulare Box-Industrie-PC ITMH100 ist das bei Weitem flexibelste Modell der M-Serie.

Bild: TL Electronics

Update für M-Serie CPU-Update und gesteigerte Flexibilität für modulare Box-PCs

07.03.2022

Box-Industrie-PCs verfügen über opulente Ausstattung auf ultra-kompaktem Raum. Im Booksize-Format von gerade einmal 276 x 207 x 60 mm (B x T x H) bieten sie eine große Vielfalt hochwertigster Komponenten. Daran hat sich auch beim neuesten Modell der M-Serie von TL-Electronic-Partner Winmate nichts geändert.

Der ITMH100 mit seinem CPU-Upgrade auf den Intel Core i5 der 11. Generation (Tiger Lake) in einer anderen Liga als sein Vorgänger, der auf der Kaby-Lake-Architektur basierte: Angesichts einer variablen Taktung von 2,4 bis 4,2 GHz (Turbo) bewältigt der i5-1135G7-Prozessor auch anspruchsvollste Industrie-Aufgaben zuverlässig im Dauerbetrieb.

Der optional bis 64 GB(2 x 32) aufrüstbare Arbeitsspeicher sowie eine Intel-Iris-Xe-Grafikkarte sind sichere Garanten für eine problemlose Verarbeitung intensivster Datenmengen. Auch seitens der Konnektivität lässt der ITMH100 keine Wünsche offen: Mit vier USB-, je zwei LAN-, COM-, und Display-(1 x DP, 1 x HDMI)-Schnittstellen sowie einer Audio-IO-Buchse lässt er sich mühelos in das jeweilige Produktionsumfeld integrieren. Ein optionaler DIDO-(Digital In/Digital Out)-Port und ein PCI-Express-Port bieten praktisch unbegrenzte Erweiterungsmöglichkeiten.

Wartungsfreundliches, ultra-flexibles Design

Besonderen Wert hat Hersteller Winmate auf die Wartungsfreundlichkeit dieses Box-PCs gelegt. So lässt sich die ab Werk installierte 64-GB-SSD-Festplatte im 2,5-Zoll-Format ohne jegliches Werkzeug gegen ein größeres Speichermedium (bis zu 4 TB) austauschen. Dazu muss lediglich eine Rändelschraube an der Abdeckung gelöst werden – schon lässt sich die Hard-Disk-Bay herausziehen.

Ähnlich unkompliziert gestalten sich etwaige Wartungs- oder Upgrade-Eingriffe ins Innenleben des ITMH100, denn das robusten Metallgehäuses ist mit einer leicht zu entfernenden Service-Klappe an der Oberseite ausgestattet, die unmittelbaren Zugriff auf RAM- und Prozessorkomponenten gestattet. Eine sehr ausgeklügelte Neuerung findet sich auf der Unterseite des neuen Box-PC-Modells von TL Electronic: Ein Board-to-Board-Docking-Connector ermöglicht die direkte Montage auf der Rückseite eines beliebigen HMI-Bildschirms der M-Serie, wodurch das Display de facto zum ultra-leistungsfähigen Human-Machine-Interface mit Multi-Touch-Funktion aufgerüstet wird.

Das schafft ein Höchstmaß an Flexibilität, denn das Display lässt sich später jederzeit gegen ein kompatibles Modell mit anderen Dimensionen (von 12,1 bis 23,8 Zoll) austauschen, während der die Prozesse steuernde Box-PC derselbe bleibt. Serienmäßig rüstet TL Electronic den ITMH100 mit Windows 10-IoT-Enterprise-Betriebssystem und auf Wunsch mit kundenspezifischen Installationen aus.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel