Minebea Intec GmbH

Die Wägemodule Novego eignen sich besonders für den Einsatz in der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikproduktion.

Bild: Minebea

Produkterweiterung Auch bei hohen Querkräften präzise messen

07.08.2019

Das Wägemodul Novego von Minebea Intec wurde für die Anforderungen in der Lebensmittelindustrie entwickelt. Die hygienische Komplettlösung soll selbst bei Querkräften von bis zu 20 Prozent der nominalen Last präzise Messergebnisse liefern. Das Wägemodul ist jetzt auch in zwei neuen Laststufen erhältlich.

Sponsored Content

Bei der Verwiegung von Gütern verursachen sogenannte Querkräfte eine für Verwiegungsprozesse unerwünschte Messunsicherheit. Diese Kräfte entstehen zum Beispiel beim Einschalten von rotierenden Mischvorrichtungen und können das Wägeergebnis verfälschen.

Beispiele von Anwendungen, in denen derartige Querkräfte auftreten, finden sich unter anderem in der Lebensmittel-Industrie beim Durchmischen von Zutaten oder in der Pharmaindustrie, wenn Flüssigkeiten oder Stoffgemenge in Behältern in genauen Dosierungen verrührt werden müssen. Auf die Wirtschaftlichkeit von Prozessen hat dies vor allem dann negative Einflüsse, wenn die abgegebenen oder erhaltenen Mengen kostenintensiv sind.

Mit der Wägemodul-Serie Novego hatte Minebea im Sommer 2018 eine Lösung für diese Anforderungen vorgestellt, die nun um zwei zusätzliche Laststufen erweitert wurde. „Durch eine besondere Konstruktion ist es uns gelungen, Novego Module unempfindlich gegen derartige Einflüsse zu machen, sodass sie selbst bei Querkräften von bis zu 20 Prozent der nominalen Last noch präzise Messergebnisse garantieren“, unterstreicht Holger Nichelmann, Global Product Manager des Unternehmens.

Für die hohe C3-Messgenauigkeit nach den R60-Richtlinien der internationalen Organisation für das gesetzliche Messwesen OIML sollen dabei mehrere hochgenaue Dehnungsmessstreifen sorgen, die bei den Novego Wägemodulen zum Einsatz kommen.

Leichte Installation durch modulares System

Neben der hohen Messgenauigkeit von Novego profitieren Anwender des Wägemoduls außerdem von einem modularen System. Vielfältige Füße und Adapter vereinfachen die Installation auch in bereits bestehende Anlagen. So verfügen die Module über integrierte Höhenverstellmöglichkeiten von bis zu 8 cm, die zusätzliche Konstruktionen in vielen Fällen überflüssig machen.

Vor allem für den Einsatz in der Lebensmittel-, Pharma- oder Chemischen Industrie eignet sich zudem die optionale Neigungskorrektur für schiefe Böden von bis zu 3 Grad. „In diesen Anwendungsfeldern sind häufig Böden mit Gefälle vorzufinden, um Flüssigkeiten wie Wasser oder Reinigungsmittel abfließen zu lassen“, erläutert Holger Nichelmann. „Durch diese konstruktiv clever gelösten Merkmale spart sich der Anwender viel Aufwand und Zeit während der Installation und Inbetriebnahme von Novego Wägemodulen.“

Ein weiterer Pluspunkt der Novego Serie besteht laut Nichelmann darin, dass die bei Wägezellen sonst üblichen Einbausätze und Fesselungen gegen einwirkende Kräfte beim Einsatz der Lösung von Minebea Intec entfallen können: “Novego Wägemodule verfügen über einen integrierten Einbausatz mit einer 360-Grad-Fesselung, die zeitintensive Lenker-Ausrichtungen überflüssig macht, einer Abhebesicherung und einem Kippschutz. Der Wegfall dieser normalerweise erforderlichen Sicherungsmaßnahmen reduziert den Zeit- und Kostenaufwand für den Anwender erheblich“. Novego ist zudem so konstruiert, dass Behälter nach Auslenkung wieder in ihre ursprüngliche Position zurückbewegt werden.

Hygienic Design

In der Lebensmittelindustrie ist das Thema Hygienic Design von essenzieller Bedeutung. Das Hygienic Design soll für effiziente Reinigungsprozesse sorgen, zum Beispiel durch minimierte horizontale Oberflächen, von denen Flüssigkeiten einfach abfließen wudurch schnelleres Trocknen ermöglicht wird.

Durch den Einsatz von FDA-konformem Silikon und dem in der Wägetechnik neuartigen, korrosionsbeständigen Edelstahl 1.4418 mit geringer Oberflächenrauheit erfüllen Novego Wägemodule die strengen Vorgaben der Lebensmittelindustrie. Die Konstruktion des Wägemoduls soll zudem einen erhöhten Schutz gegen Verschmutzungen und Korrosion bieten, wie Nichelmann erklärt: „Das Design der Novego Wägemodule ist aus hygienischen Gründen für eine Überkopfmontage ausgelegt. Durch den auf den Kopf gestellten Aufbau gelangen korrosionsauslösende Reinigungsmittel nicht länger als notwendig mit dem Modul in Kontakt, was die Lebensdauer deutlich erhöht.“

Lastbereiche erweitert

Die erste Generation der Novego Wägemodule war in drei Stufen für Lasten bis 250, 500 und 1.000 kg verfügbar. Durch die Erweiterung der Serie um zwei neue Modelle mit Kapazitäten bis 125 beziehungsweise bis 2.000 kg erschließt Minebea nun weitere Einsatzfelder.

„Üblicherweise kommen in einer Anwendung drei Wägezellen zum Einsatz, um das auftretende Gewicht ideal zu verteilen“, so Nichelmann. „Durch die neuen Modelle mit einer Kapazität von bis zu 2 Tonnen können Anwender somit nun auch bei Behältern für große Gesamtgewichte von bis zu 6 Tonnen von den einzigartigen Vorteilen der Novego Wägemodule profitieren“.

Die ersten Novego Anwender sind von den Leistungsmerkmalen dieser Wägemodule begeistert, berichtet Nichelmann aus seiner Praxis: „Die Kompensation auftretender Querkräfte ist für viele Kunden ein großes Thema. Dass Novego dieses Problem ohne den Einsatz von Einbausätzen löst und eine schnelle Installation im Feld ermöglicht, wird von vielen Anwendern sehr positiv bewertet. Die hohe Präzision der Verwiegung und das Design nach hygienischen Überlegungen sind weitere Gründe für den Erfolg unseres Wägemodul-Angebotes.“

Bildergalerie

  • Das Wägemodul ist unempfindlich gegen Querkräfte.

    Bild: Minebea

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel