R. STAHL Schaltgeräte GmbH

Lasttrennschalter von R. Stahl zur sicheren Stillsetzung direkt gespeister und Frequenzumrichter-gesteuerter Motoren übertreffen Anforderungen der IEC/EN 62626-1.

Bild: R. Stahl Schaltgeräte
1 Bewertungen

Pflicht und Kür bei Lasttrennschaltern Abschalten auf hohem Niveau

19.01.2017

Besser trennen als die Klasse 1: Diesen Anspruch erfüllen die Lasttrennschalter mit Hilfskontakt zur FU-Abschaltung gemäß EN 62626-1.

Sponsored Content

Die robusten Sicherheitsschalter der Baureihen 8146/5-V37 und 8150/5-V37 von R. Stahl erfüllen alle Merkmale für Sicherheitsschalter der Klasse 1 gemäß IEC/EN 62626-1. In einigen Eigenschaften gehen sie sogar über die Normanforderungen hinaus. Maschinenantriebe können damit zur Anlagenreinigung, für Reparaturvorgänge oder andere Service-Arbeiten ohne geschultes Elektrofachpersonal schnell und sicher stillgesetzt werden.

Motoren flexibel stillsetzen

Diese Trennschalter können sowohl direkt gespeiste als auch Frequenzumrichter-geregelte Motoren sicher stillsetzen. Die Betätigung der Haupt- und Hilfskontakte erfolgt mit ein- und demselben Drehgriff. Das Motor-Schaltvermögen der Sicherheitsschalter entspricht sowohl den Gebrauchskategorien AC-3 und AC-23 als auch DC-1 und DC-23 nach IEC/EN 60947-3. So ermöglichen sie mit ihrem um 20 ms voreilenden Hilfskontakt die Motorabschaltung auch beim Einsatz am Frequenzumrichter.

Abschalten unter rauen Bedingungen

Die Klasse-1-Lasttrennschalter sind für den Einsatz unter rauen Bedingungen ausgelegt und für die Verwendung im Ex-Bereich der Zonen 1, 21 sowie 2, 22 zertifiziert. Die wetter- und korrosionsfesten Produkte sind gegen mechanische Schläge und Erschütterungen unempfindlich. Sie sind mit druckfest gekapselten Schaltkontakten in 3-, 4- oder 6-poliger Ausführung ausgestattet. Ihre GRP- oder Edelstahl-Gehäuse gewährleisten die Schutzart IP66.

Der standardmäßig zulässige Umgebungstemperaturbereich von -40 bis +70 °C lässt sich durch Verwendung entsprechender Kabelverschraubungen bis -50 °C erweitern. Neben dem zwangsläufigen Öffnen der Hauptkontakte sorgen die automatische Verriegelung des Gehäusedeckels nach Abschaltung und die dreifache Verschließbarkeit des Schaltgriffes für hohe Betriebssicherheit.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel