Dr. Alexander Frech, CEO von Amiblu, war Speaker auf dem INDUSTRY.forward SUMMIT 2022.

Bild: Helge Bauer / Amiblu

Video: Highlight-Vortrag auf dem INDUSTRY.forward SUMMIT 2022 Zukunft Wasser – Neue Spielregeln für unser wichtigstes Element

14.06.2022

Wasser ist extrem günstig und ausreichend vorhanden! Stimmt das wirklich? Dr. Alexander Frech ging beim INDUSTRY.forward SUMMIT 2022 auf diesen Trugschluss ein und erklärte wie wir unsere Denkweise anpassen müssen, damit wir nicht bald auf dem Trockenen sitzen.

Es ist fast gratis, kommt bequem aus dem Wasserhahn und ist in scheinbar unbegrenzten Mengen vorhanden. Eine gefährliche Utopie...

Bereits jetzt sehen wir Metropolen wie Kapstadt, die die Wasserversorgung zeitweise rationieren müssen. London, Tokio, Barcelona und andere werden bald folgen. Das bedeutet, dass kein Wasser mehr aus dem Hahn rinnt.

Wir steuern auf ein massives Problem zu, wenn wir die Infrastruktur unter der Erde nicht mit ähnlich großer Wertschätzung betrachten, wie hübsche Parks, beeindruckende klimaneutrale Gebäude und verkehrsberuhigte Shared Spaces.

Dr. Alexander Frech stellte auf dem INDUSTRY.forward SUMMIT 2022 die Welt der Zuhörer sprichwörtlich auf den Kopf, brachte Dinge unter der Erde zu Tage und stellte konkrete Möglichkeiten vor, damit auch die Kinder Ihrer Kinder unser glasklares kühles Nass genießen können.

„Die grünste Infrastruktur ist die, die man nicht ersetzen muss. In Wasserleitungen wird rund vier mal so viel investiert wie in Straßenbau. Warum verwenden wir immer noch Materialien, die schon nach wenigen Jahren brüchig werden und unser wertvollstes Element im Erdreich versickern lassen?“

Vita

Dr. Alexander Frech ist CEO der Amiblu Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von GFK-Rohrsystemen. Bei Amiblu widmet er sich leidenschaftlich einem der kritischsten Themen unserer Zeit: Wasserversorgung und Abwasserlösungen, um Menschen rund um den Globus ein langes und gesundes Leben zu ermöglichen.

Als EU-Climate-Pact-Botschafter in Österreich lenkt Alexander Frech darüber hinaus die Aufmerksamkeit politischer Entscheidungsträger auf unsere wertvollste Ressource: Das Wasser.

In seinen verschiedenen Managementpositionen hat er wiederholt erlebt, wie Veränderungen in einer Organisation zum Wachstumstreiber werden können. Im Laufe seiner Karriere hat er traditionelle Geschäftsmodelle in moderne und zukunftsfähige gewandelt und neue Einkommensströme erschlossen.

Vor seiner CEO-Rolle bei Amiblu war Alexander Frech Vizepräsident der Österreichischen Post sowie CEO und Landesgeschäftsführer bei bauMax in Rumänien und später bei bauMax Österreich.

Zum Unternehmen

Amiblu ist ein 50:50-Joint Venture von Amiantit Europe (Flowtite-Technologie) und Hobas Europe (WIG Wietersdorfer Holding), die zusammen den marktführenden Hersteller von GFK-Lösungen für Trinkwasser, Bewässerung, Misch- und Abwasser, Wasserkraft und Industrie darstellen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel