Halbleiter gehören zum Kerngeschäft von NXP Semiconductors.

Bild: NXP

2 Bewertungen

Erste Verhandlungen laufen Wird NXP von Qualcomm gekauft?

06.10.2016

Der kalifornische Halbleiterhersteller Qualcomm plant, den Konkurrenten NXP zu übernehmen. Laut ersten Gesprächen soll die Transaktion einen Wert von rund 30 Milliarden US-Dollar haben.

Mit einem Marktwert von rund 100 Milliarden US-Dollar will Qualcomm das 33 Milliarden schwere Unternehmen NXP aufkaufen. Der Halbleiterhersteller aus San Diego ist für seine WLAN- und WWAN-Chips und den dazugehörigen Plattformen bekannt. Ihre Systems-on-a-Chip finden sich in Smartphones, Smart-TVs und Tablets.

Die drahtlosen Chip-Produkte von NXP sind unter anderem in Bankkarten und Zugangssystemen, Nahverkehrskarten oder auch Personalausweisen im Einsatz. Außerdem werden Systeme für vernetzte und selbstfahrende Autos entwickelt. 2015 hat das Unternehmen den US-amerikanischen Halbleiterhersteller Freescale für rund 12 Milliarden Dollar übernommen.

NXP würde das Unternehmen Qualcomm mit seinen Chip-Produkten daher größtenteils ergänzen. Ob die Übernahme allerdings stattfindet, wird sich in den nächsten zwei bis drei Monaten herausstellen.

Verwandte Artikel