Hannes Schwaderer ist seit November 2018 Country Manager bei Intel. In seiner Funktion verantwortet er Marketing- und Vertriebsaktivitäten in Deutschland. Zuvor war er als Head of Enterprise Sales für die Entwicklung und Durchsetzung erfolgreicher Strategien und Lösungen für alle vertikalen Endkundenmärkte im Land verantwortlich.

Bild: Felix Matthies, Intel

Future Innovation Wie Daten unser Leben in Zukunft besser machen

05.08.2020

Das volle Potenzial von Daten ausschöpfen und damit die Grundlage für die vernetzte Welt der Zukunft schaffen: Dieses ambitionierte Ziel verfolgt Intel bereits seit einigen Jahren. Wir sind überzeugt, dass starke Rechenleistung und neueste technische Errungenschaften der Schlüssel sind, um unterschiedlichste Bereiche unseres Alltags zu vereinfachen und zu verbessern.

Hannes Schwaderer ist mit diesem Beitrag im E&E-Kompendium 2020 als einer von 100 Machern der Elektronikwelt vertreten. Alle Beiträge des E&E-Kompendiums finden Sie in unserer Rubrik Menschen.

Das Beratungshaus Gartner stellt in seinen Top 10 Strategic Technology Trends für 2020 den Menschen klar in den Mittelpunkt. Statt Technologien am Reißbrett zu entwerfen und dann im Nachgang deren Möglichkeiten am Markt zu prüfen, empfiehlt es sich, im ersten Schritt stets den Fokus auf entstehende wirtschaftliche und gesellschaftliche Vorteile zu legen.

Auch Intel setzt hier an. Denn wir wissen: Unsere Produkte sind immer nur so gut wie der Zweck, welchem sie dienen. Ich bin mir sicher, dass hochmoderne Lösungen, von denen wir teils noch nicht einmal zu träumen wagen, in den kommenden Jahren und Jahrzehnten viele Herausforderungen unserer Welt überwinden werden.

Gesellschaftliche Hürden überwinden

Methoden wie Machine Learning (ML), Künstliche Intelligenz (KI) und Supercomputing benötigen hochperformante Prozessoren, um ihr Potenzial voll ausschöpfen zu können. Erst sie stellen sicher, dass Rechenzentren in der Lage sind, riesige Mengen an Daten schnell und sicher zu verarbeiten und zu übertragen. Intel bringt durch langjährige Erfahrung sowie kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung laufend neue Produkte und Lösungen hervor, die den noch steinigen Weg für eine vernetzte Zukunft ebnen.

Die Welt mit Technologie verbessern? Das hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein. Doch schon viele Neuerungen haben in der Vergangenheit das Leben der Menschen maßgeblich verbessert und erleichtert. Elektrizität, fließendes Wasser, moderne Transportmittel und Kommunikationskanäle sind heute fester Bestandteil unseres Alltags. Viele neue Verfahren stecken heute noch in den Kinderschuhen. Richtig eingesetzt können diese jedoch schon in wenigen Jahren dafür sorgen, dass gesellschaftliche Hürden genommen werden, die derzeit noch unüberwindbar scheinen.

Supercomputer in jeder Branche einsetzen

Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Und die Gesellschaft ist bereit, die Chancen des Computings für deren Erhalt zu nutzen. Zahlreiche Bereiche können von den leistungsstarken Supercomputern schon heute profitieren – unter anderem die medizinische Forschung. Große Innovationssprünge sind beispielsweise in der Erkennung und Therapie von Krebserkrankungen möglich.

Doch nicht nur im Gesundheitswesen wird die Forschung immer rechen- und datenintensiver – diese Herausforderung trifft auf nahezu alle Branchen zu. Durch technische Neuerungen und optimierte Systeme können weltweit Wissenschaftler besser, effizienter und schneller arbeiten.

Fundament für eine smarte Zukunft legen

Die Digitalisierung hält Lösungen für viele Probleme der heutigen Zeit bereit – seien sie sozialer, gesellschaftlicher oder ökonomischer Natur. Sicher, bis der Otto Normalverbraucher hiervon profitiert, wird es zum Teil noch etwas dauern.

Dennoch ist es uns wichtig, dass die Menschen Intel als Katalysator einer datengetriebenen Welt verstehen: Alles, was wir tun, dient dem Ziel, Produkte und Technologien bereitzustellen, die als Fundament für eine smarte Zukunft fungieren. Und diese beginnt bereits heute!

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel