In Portugal (Werk in Maia) fertigt WEG Antriebssysteme bestehend aus Motor und Frequenzumrichter als Komplettlösungen für den Niederspannungs- und Mittelspannungsbereich.

Bild: WEG

Komplettlösungen aus Portugal WEG produziert jetzt auch in Europa Antriebssysteme

09.01.2019

WEG fertigt jetzt in Portugal leistungsstarke Antriebssysteme für den Niederspannungs- und Mittelspannungsbereich als schaltschrankintegrierte Komplettlösungen. Damit möchte der Antriebstechnikhersteller durch noch kürzere Lieferzeiten seine Position in Europa stärken.

WEG hat auf der SPS IPC Drives 2018 integrierte Umrichter-Systeme für den Niederspannungs- und Mittelspannungsbereich aus europäischer Fertigung vorgestellt. Die System-Umrichter der Serie MVW3000 für Spannungen von 2.3 kV bis 8 kV und Leistungen von 280 kW bis 2400 kW werden komplett in Portugal produziert.

Das Besondere: Die Umrichter werden als schaltschrankintegriertes Komplettsystem mit Trennschalter, Sicherungen, Multilevel-Einspeisetransformator und Frequenzumrichter angeboten. Mit WEG-Niederspannungs- und Mittelspannungsmotoren lassen sie sich zu effizienten Antriebslösungen kombinieren. Aufgrund der nahezu sinusförmigen Umrichterausgangsspannung eignen sich die System-Umrichter zudem für Retrofit-Projekte.

Viele Vorteile durch Produktion in Europa

„Die Produktion in Europa hat für uns wichtige Vorteile: Die hergestellten Antriebs- und Automatisierungssysteme erfüllen von Grund auf alle europäischen Standards und wir erreichen noch schnellere Lieferzeiten im Bereich der anwendungsspezifischen Systemlösungen. Auch Kundenabnahmen mit europäischen Unternehmen können deutlich schneller und einfacher durchgeführt werden“, erklärte Johannes Schwenger, Leiter Produktmanagement Antriebssysteme Niederspannung und Mittelspannung Europa bei WEG.

Die Gerätebaureihe MVW3000 ist in Multileveltechnologie mit kaskadierten H-Brücken (CHB) ausgeführt. Dies macht es möglich, unter Verwendung von bewährten Standard-Niederspannungskomponenten wie Dioden, IGBT’S und Kunststofffolienkondensatoren auf kosteneffiziente Weise Ausgangsspannungspegel im Mittelspannungsbereich zu erreichen. Der Umrichterwirkungsgrad übersteigt inklusive Transformator über den gesamten Drehzahlstellbereich betrachtet die 95 %. Darüber hinaus ist der MVW3000 im Sinne einer erhöhten Zuverlässigkeit und Anlagenverfügbarkeit mit Motorschutzeinrichtungen zum Schutz vor Überlast, Überhitzung und Motor-Rotor-Blockade ausgestattet. Auch die Leistungsteil- und Transformatortemperatur wird permanent überwacht.

Zusätzliche Mittelspannungsgeräte werden überflüssig

„Der MVW3000 ist eine leistungsstarke All-in-One-Lösung, die zusätzliche Mittelspannungsschaltgeräte überflüssig macht“, erklärt Johannes Schwenger. „Der System-Umrichter überzeugt durch geringste Netzrückwirkungen am Eingang und ermöglicht durch eine nahezu sinusförmige Ausgangsspannung einen motorschonenden Betrieb. Darüber hinaus bietet er eine hohe Energieeffizienz und Verfügbarkeit sowie einfache Wartung und Modularität.“

Als Komplettsystem vereinfacht der MVW3000 die Installation und Inbetriebnahme. Die herausziehbaren Leistungsteile gewährleisten eine einfache Wartung und einen schnellen Austausch. Mit 3900 mm Breite, 2210 mm Höhe und 1100 mm Tiefe weist der System-Umrichter eine kompakte Stellfläche auf. Darüber hinaus kann er optional mit allen gängigen Industrieprotokollen wie Modbus, Profibus, Devicenet und Ethernet ausgestattet werden

Bildergalerie

  • Die als Komplettsystem konzipierten System-Umrichter MVW3000 ermöglichen eine schnelle, einfache Installation und Inbetriebnahme.

    Bild: WEG

  • Der MVW3000 wird als schaltschrankintegriertes Komplettsystem mit Mittelspannungs-Trennschalter, Sicherungen, Multilevel-Einspeisetransformator und Frequenzumrichter angeboten.

    Bild: WEG

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel