ANSYS Germany GmbH

Zahlreiche Speaker zeigten auf der Simulation World 2020 auf, welche Potenziale in technischer Simulation stecken.

Bild: Ansys

Technische Simulation Vorträge der größten Simulationskonferenz online verfügbar

17.06.2020

Auf der Simulation World behandelten rund 200 Referenten Themen wie digitale Transformation, autonome Systeme, digitale Zwillinge, IIoT und Elektrifizierung. Die knapp 300 Vorträge sind ab sofort bis zum Jahresende online verfügbar.

Sponsored Content

Mehr als 54.000 Menschen aus über 160 Ländern waren für die digitale Veranstaltung Simulation World von Ansys angemeldet. Die virtuelle Konferenz, die am 10. und 11. Juni 2020 stattfand, war die weltweit größte Veranstaltung zum Thema technische Simulation und fand in Verbindung mit dem 16. LS-DYNA-Forum statt, das sich mit der Finite-Elemente-Analyse befasste.

Die Riege der Referenten umfasste Vordenker aus Fortune-500-Unternehmen, Start-ups und akademischen Instituten. Die Vorträge behandelten unter anderem Themen wie die digitale Transformation, autonome Systeme, digitale Zwillinge, das Industrial Internet of Things und Elektrifizierung. Zu den Sponsoren zählten Microsoft, Autodesk, Cadfem und Hewlett Packard Enterprises sowie 63 weitere Unternehmen.

Möglichkeiten zum Austausch

Die kostenlose und interaktive Veranstaltung bot den Teilnehmern diverse Möglichkeiten zum Austausch. In mehreren digitalen Networking-Lounges diskutierten tausende Führungskräfte, Ingenieure und Fertigungsspezialisten über die technische Simulation und sammelten Vorschläge zur Förderung von Vielfalt und Integration innerhalb der Ingenieurgemeinschaft. Darüber hinaus konnten die Teilnehmer eine virtuelle Ausstellungshalle besichtigen und sich mit Technologieführern aus der ganzen Welt austauschen.

„Die Simulation World brachte die größten Persönlichkeiten des Ingenieurwesens zusammen, um das grenzenlose Potenzial von Simulation zu diskutieren und zu zeigen“, sagt Ajei Gopal, CEO von Ansys. „Die Veranstaltung übertraf unsere Erwartungen, und es war uns eine Ehre, der Ingenieursgemeinschaft eine Möglichkeit zur Vernetzung und Weiterbildung in einer Zeit zu geben, in der Veranstaltungen weltweit verschoben oder abgesagt werden.“

Die knapp 300 Vorträge von rund 200 Referenten sind nach einer Registrierung online verfügbar.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel