RUTRONIK Elektronische Bauelemente GmbH

Energiereiches UV-C-Licht kann Mikroorganismen effizient abtöten und findet deshalb auch in der Desinfektion Anwendung.

Bild: Rutronik

Rating is currently not available.

Leuchten zur Sterilisation UV-LEDs eliminieren multiresistente Keime

22.07.2020

Mehr als nur Beleuchtung: Richtig angewendet lassen sich UV-LEDs auch zur Sterilisierung und Tiefenreinigung einsetzen. Denn die Leuchtmittel zerstören die Erbinformation schädlicher Bakterien und Viren und verhindern so deren Vermehrung.

Sponsored Content

UV-LEDs bieten neben der Landwirtschaft auch in der industriellen Fertigung neue Anwendungsmöglichkeiten. Während sich die ultravioletten A-Strahlen besonders für das Vertical Farming eignen, können die energiereichen UV-C-Strahlen erfolgreich gegen schädliche Mikroben eingesetzt werden.

Denn UV-C-LEDs emittieren Licht im Bereich von 265 bis 280 nm, das Bakterien, Viren, Sporen und Keime absorbieren. Dadurch werden deren DNA/RNA-Bindungen aufgebrochen, sodass sie sich nicht reproduzieren können. Gerade im Einsatz gegen multiresistente Mikroorganismen stellt die C-Strahlung damit eine geeignete Lösung dar. Das gilt auch für Situationen, die eine umfassende Oberflächen- oder Wasserdesinfektion ohne Chemikalien oder thermische Desinfektion erfordern – zum Beispiel die Trinkwasseraufbereitung.

Für bessere Luft und schnellere Aushärtung

Eine Photokatalyse, also eine durch Licht ausgelöste chemische Reaktion, wird durch UV-A-Energie mit 365 bis 385 nm angeregt. Sie kommt unter anderem bei der Luftreinigung zur Anwendung, wo sie Bakterien, Viren, schädliche Gase oder Gerüche zersetzt.

Bei der aus Nagelstudios bekannten UV-Härtung initiiert ultraviolettes Licht eine photochemische Reaktion, die wiederum ein stabiles Polymernetz erzeugt. Dieses Verfahren ist vor allem dann nützlich, wenn eine schnelle Aushärtung umgesetzt werden soll, beispielsweise bei Druckverfahren, Beschichtung, Dekoration, Stereolithographie oder der Montage von Komponenten.

Die bekannten Vorteile von LED-Technologien – wie lange Lebensdauer, gleichbleibende Qualität, keine umweltschädlichen Schwermetalle, geringer Stromverbrauch, geringe Spannung und die RoHS-Konformität – sind dabei auch bei UV-LEDs gegeben.

„Rutronik verfügt über ein umfangreiches Portfolio namhafter LED-Hersteller“, sagt Shirley Coblenzer, Senior Manager Product Marketing Opto bei Rutronik. „Um für den individuellen Bedarf das optimale Produkt auszuwählen, stehen unsere hochqualifizierten Produktmanager digital und in persona zur Seite. Darüber hinaus können Interessierte auch Produkt-Samples anfordern, um ganz in Ruhe und in der geplanten Umgebung den Einsatz der UV-LED zu testen.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel