Christian Eberle, Leiter des Kompetenzzentrums funktionale Sicherheit von TÜV Süd Industrie Service: „Wir freuen uns, nun als Inspektionsstelle für funktionale Sicherheit arbeiten zu können.“

Bild: TÜV Süd

MSR-Sicherheitseinrichtungen TÜV Süd als Inspektionsstelle für funktionale Sicherheit akkreditiert

04.07.2019

TÜV Süd Industrie Service hat von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) die Akkreditierung als Inspektionsstelle für funktionale Sicherheit erhalten. Die Akkreditierung erstreckt sich auf die funktionale Sicherheit von MSR-Sicherheitseinrichtungen in den Applikationen verfahrenstechnische Anlagen, Maschinen und Explosionsschutz.

Im Anlagen- und Maschinenbau spielt die funktionale Sicherheit eine entscheidende Rolle. Das betrifft sowohl den Schutz von Menschen und Umwelt als auch die Minimierung von Gefahren für die technischen Komponenten und Systeme selbst.

Im Zentrum stehen dabei die Vermeidung systematischer Fehler sowie die Beherrschung zufälliger Fehler von MSR-Sicherheitseinrichtungen. Die Vorgaben für die funktionale Sicherheit sind in internationalen Normen wie der übergreifenden DIN EN 61508 oder der DIN EN 62061 und DIN EN ISO 13849 für den Anlagen- und Maschinenbau sowie der DIN EN 61511 und VDI/VDE 2180 für die Prozessindustrie definiert.

Nervenzentrum der funktionalen Sicherheit

Die Grundlage für die Akkreditierung von Inspektionsstellen durch die DAkkS ist die DIN EN ISO/IEC 17020:2012. Im Rahmen des Akkreditierungsverfahrens wird auch der genaue Scope festgelegt, in dem eine Inspektionsstelle tätig sein wird.

Der TÜV Süd ist nach der erfolgreichen Akkreditierung für Inspektionen der funktionalen Sicherheit von MSR-Sicherheitseinrichtungen an Anlagen und Systemen in den Applikationen verfahrenstechnische Anlagen, Maschinen und Explosionsschutz zugelassen. „Diese Sicherheitseinrichtungen sind gewissermaßen das Nervenzentrum der Anlagen und Systeme und müssen höchsten Zuverlässigkeitsanforderungen genügen“, sagt Christian Eberle, Leiter des Kompetenzzentrums Funktionale Sicherheit von TÜV Süd Industrie Service. Aus diesem Grund seien Inspektionen dieser Einrichtungen durch unabhängige Dritte extrem wichtig.

Intensive Überprüfung

Im Rahmen des Akkreditierungsverfahrens überprüfte die DAkkS unter anderem, dass der TÜV Süd die Anforderungen der DIN EN ISO/IEC 17020:2012 an die Unparteilichkeit und Unabhängigkeit, an das Personal, an die Inspektionsberichte und Inspektionsbescheinigungen und an das interne Qualitätsmanagementsystem erfüllt. Eberle: „Wir freuen uns darüber, dass wir nach dieser intensiven Überprüfung die Akkreditierung erhalten haben und nun als Inspektionsstelle für funktionale Sicherheit arbeiten können.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel