Bild: Isabell Diedenhofen, Video: Heiko Müller

Intuitive Automation Plug & Produce für die Smart Factory von Lenze

07.12.2018

Im Gespräch: Patrick Bruder, Business Development Manager Automation bei Lenze, im publish-industry Technik-Talk, ROTE COUCH EXPRESS, SPS IPC Drives 2018.

Selbstverwaltende Produktionslinien sind kein Zukunftsgedanke mehr. In der flexiblen Produktion der Zukunft werden Maschinenmodule nicht nur automatisch gekoppelt - sie werden sich als Teil einer Produktionslinie unterhalten, im Produktionsprozess abstimmen und interagieren. Mit dem Plug&Produce-Konzept möchte Lenze den Weg in diese Zukunft begleiten.

Wandlungsfähige Maschinen und Produktionslinien

Plug & Produce ist ein offenes, flexibles und herstellerübergreifendes Kommunikations- und Integrationskonzept für Maschinen und Produktionslinien, basierend auf dem Kommunikationsstandard OPC UA. Als eines der ersten Unternehmen setzt Lenze dabei die Verwaltungsschale zur Maschinenbeschreibung mit den Fähigkeiten einer Maschine oder eines Maschinenmoduls konzeptionell um. Am Lenze-Stand auf der SPS IPC Drives erlebten Besucher den nächsten Evolutionsschritt hin zu wandlungsfähigen Maschinen und Produktionslinien der Zukunft und sahen, was mit der Technik heute schon möglich ist.

Weitere Neuentwicklungen

Auf der SPS IPC Drives präsentierte der Spezialist für Maschinenautomatisierung unter dem Claim „Intuitive Automation“ neben Hard- und Software auch Tools und Konzepte für den Maschinenbau in Zeiten von Industrie 4.0 und IIoT.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel