Belden Electronics GmbH

Belden zeigt auf der Innotrans 2018 ein breites Angebot für Anwendungen in der Bahntechnik.

Bild: Belden

Backbone-Switches und Datendioden Komplette Lösungen für Rail IoT

11.09.2018

Belden zeigt auf der InnoTrans 2018 in Berlin sein Produktportfolio für die Bahnindustrie, mit dem sowohl die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Betriebs als auch der Komfort der Passagiere erhöht werden sollen. Das Angebot reicht dabei von Kabeln über Steckverbinder bis hin zu Netzwerkgeräten und Firewall-Systemen.

Sponsored Content

Zu den Messehighlights gehören der neue Bobcat-Switch, der TSN unterstützt, eine hutschienenmontierbare Datendiode für den Schutz wichtiger Ethernet-Netzwerke durch unidirektionalen Datenverkehr, der für eine paketorientierte Datenübertragung in WAN-Netzwerken entwickelte Backbone-Switch Dragon PTN und die jüngste Version der Layer-3-Backbone-Switches der Dragon-Mach4000-Serie.

Der Bobcat-Switch

Der kompakte Managed-Bobcat-Switch ist das erste Gerät von Hirschmann, bei dem alle Ports durch TSN-Technologie eine Echtzeit-Datenkommunikation unterstützen. Dadurch kann Ethernet, das eine Grundvoraussetzung für das Rail IoT ist, in nahezu allen Anwendungen eingesetzt werden.

Denn mit TSN ermöglicht dieses Protokoll erstmals eine deterministische Datenübertragung mit berechenbaren und garantierten Ende-zu-Ende-Latenzen, stark begrenzten Latenzschwankungen (Jitter) und einem geringen Paketverlust. Da es zudem kein proprietäres Verfahren ist, lässt es sich mit Geräten verschiedener Hersteller einsetzen.

Datendiode gegen Cyberangriffe

Das Gerät eignet sich insbesondere für Anwendungen, in denen Daten aus unternehmenskritischen Ethernet-Netzwerken über das öffentliche Internet weitergeleitet werden müssen. Es ermöglicht eine unidirektionale Übertragung, mit der etwa auf Diagnoseinformationen zugegriffen werden kann, ohne dass dadurch das Netzwerk Cyberbedrohungen ausgesetzt wird.

Die physikalische Funktionsweise der Datendiode macht sie zu einer leistungsfähigen Lösung, um die Sicherheit von Ethernet-Netzwerken zu gewährleisten und Anlagen zuverlässig vor Hackerangriffen zu schützen.

Zuverlässigkeit und Effizienz im Vordergrund

Der Backbone-Switch Dragon PTN bietet eine komplette, integrierte Lösung für die Bereitstellung und Verwaltung großer Netzwerke, die moderne WAN- und Industrial-Ethernet-Technologien integrieren. Mit ihm lassen sich unternehmenskritische Daten paketorientiert zuverlässig und effizient übertragen.

MPLS-TP-Technologie (Multi Protocol Label Switching Transport Profile) sorgt für genügend Bandbreite. Mit der Provisionierungssoftware HiProvision können auch komplexe Netzwerke einfach konfiguriert, verwaltet und erweitert werden. Und mehrere modulare, redundante Schnittstellenoptionen und Porttypen ermöglichen es, ältere Anlagen nahtlos an das Netzwerk anzubinden.

Die Layer-3-Backbone-Switches

Die Dragon-Mach4000-Serie wurde entwickelt, um größere Datenmengen schneller zu übertragen, ohne dass die Netzverfügbarkeit oder die Netzleistung beeinträchtigt werden. Durch Varianten mit vier Ports, die sich für 2,5 oder 10 Gbit/s konfigurieren lassen, redundante Netzteile und verschiedene Schnittstellen bieten sie insbesondere in datenintensiven Anwendungen zahlreiche Vorteile.

Hierzu gehört etwa die Anbindung von Automatisierungs- und IT-Netzwerken, eine höhere Verfügbarkeit durch redundante Backbone-Infrastrukturen sowie eine schrittweise Migration von einem auf 2,5 Gbit/s und dann auf 10 Gbit/s, wenn die Anforderungen an die Bandbreite des Netzwerks zunehmen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel