Julabo GmbH

Markus Juchheim ist seit zwölf Jahren Geschäftsführer des inhabergeführten Familienunternehmens Julabo in Seelbach. 2017 übernahm er die alleinige Geschäftsführung und gründete im Jubiläumsjahr 2017 die Julabo-Stiftung. Neben dem Ausbau des Standorts in Seelbach liegt sein Fokus auf der globalen Weiterentwicklung des Unternehmens.

Bild: Julabo

Kommentar „Geht nicht“ gibt’s nicht

22.10.2019

Zukunftsthemen wie die E-Mobilität oder die Legalisierung von Cannabis sind wichtige Trends in der globalen Wirtschaft. Sie eröffnen auch der Temperierbranche neue, starke Wachstumsfelder. Wachstumsfelder, die eine Bereitschaft für die Entwicklung von individuellen Kundenlösungen voraussetzen.

Markus Juchheim war mit diesem Beitrag im P&A-Kompendium 2019 als einer von 100 Machern der Prozessindustrie vertreten. Alle Beiträge des P&A-Kompendiums finden Sie in unserer Rubrik Menschen .

Tests für neue Technologien bei der Weiterentwicklung der E-Mobilität benötigen hochpräzise Temperiertechnik und machen damit die Automotive-Branche zu einem unserer stärksten Wachstumsfelder. Aber auch in der Pharma- und Chemiebranche erschließen sich beispielsweise durch die Legalisierung von Cannabis neue, interessante Geschäftsbereiche.

Unsere Geräte kommen in immer mehr Branchen zum Einsatz. Das hat zur Folge, dass sich über die Jahre auch die Beziehung zu unseren Kunden stetig verändert. Unsere Kunden benötigen immer häufiger nicht nur Standardgeräte, sondern Sonderlösungen für spezielle Anwendungen. Gerade im Bereich der E-Mobilität ist diese Entwicklung zu beobachten.

Marktentwicklungen einen Schritt voraus sein

Wir reagieren natürlich auf die sich verändernde Nachfrage und erarbeiten individuelle Lösungen für unsere Kunden. Größere Systeme werden bei Bedarf an kundenspezifische Anwendungen angepasst – egal ob Einzelanfertigungen oder hohe Stückzahlen gewünscht sind. Durch die vermehrte Anfrage nach Sonderlösungen ändert sich auch der Umgang mit den Kunden. Der Kontakt wird in allen Projektphasen intensiver, die Zusammenarbeit komplexer.

Um diesen Marktentwicklungen immer einen Schritt voraus zu sein, entwickelt sich Julabo konsequent auf Basis von Kundenbedürfnissen weiter. Wir optimieren beispielsweise unsere Produktionshallen sowie Fertigungsprozesse und treiben neue Technologien aktiv voran – aktuell beispielsweise mit der Investition in eine eigene, moderne Leiterplattenfertigung.

Bei allen Veränderungsprozessen legen wir großen Wert darauf, dass sich unsere Mitarbeiter bei Julabo wohlfühlen. Nur wenn sich Mitarbeiter und Unternehmen im Gleichklang in eine positive Richtung entwickeln, schaffen wir es, die sich ständig ändernden Anforderungen unserer Märkte und Kunden bestmöglich zu erfüllen.

Von der Gründung bis heute

Ich bin stolz darauf, dass wir Julabo seit zwölf Jahren zukunftsorientiert im Sinne meines Vaters Gerhard Juchheim weiterführen. Er hat das Unternehmen 1967 in der heimischen Garage in Seelbach gegründet und mit dem ersten vollelektronischen Laborthermostaten eine stabile Basis geschaffen. Auf dieser Basis sind wir stetig gewachsen: zuerst national, später weltweit. Alleine in Deutschland haben wir inzwischen 380 Mitarbeiter am Standort in Seelbach, 450 sind es weltweit.

Seit mehr als 50 Jahren helfen wir Kunden aus Forschung und Entwicklung, ihre spezifischen Herausforderungen zu meistern. Dadurch sind unsere Geräte in verschiedenste Forschungs-, Test-, und Qualitätsprozesse integriert und helfen so indirekt mit, das Leben von vielen Menschen langfristig besser zu machen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel