Kontron S&T AG

Der modulare Embedded Server Zinc Cube SKD.

Bild: Kontron

Fertigungsnahe Plattform Embedded Server als Basis für Edge- und Fog-Architekturen

06.11.2018

Kontron hat den Embedded-Server Zinc Cube SKD vorgestellt. Durch seine erhöhte Leistungsfähigkeit, den größeren Speicherplatz und das sogenannte ruggedized Design für hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Schock und Vibrationen soll er sich ideal als Embedded Server mit kompakter Bauform für industrielle Anwendungen eignen.

Sponsored Content

Der Embedded Server ist für rechenintensive Anwendungen konzipiert, für die große Mengen an Daten verarbeitet und analysiert werden – wie beispielsweise Machine Learning oder Artificial Intelligence. Durch sein modulares Konzept ist er zudem skalierbar und kann als Basis für Edge- und Fog-Computing-Konzepte verwendet werden. Verfügbar ist der Zinc Cube SKD mit Intel Xeon-D-2100-Prozessoren und kann je DIMM-Sockel mit bis zu 32 GB DDR4-RAM ausgestattet werden.

Plattform für Machine Learning und KI

Der Zinc Cube SKD wurde als Plattform für industrielle Applikationen, Machine Learning und künstliche Intelligenz entwickelt. Er basiert auf Intel Xeon-D-2100-Prozessoren (12C 75W / 8C 65W / 4C 60W) mit vier bis zwölf CPU-Kernen. Seine acht DIMM-Sockel unterstützen bis zu 256 GB ECC-Speicher.

Zudem ist der Zinc Cube SKD mit acht 2,5 Zoll großen SATA-SSD/HDD-Wechsellaufwerken sowie einem internen M.2-2280-Laufwerk ausgestattet, jeweils mit möglichen RAID-Funktionalitäten. Die Schnittstellen umfassen zwei USB-3.0-Anschlüsse an der Frontseite sowie an der Rückseite zwei USB-3.0- und zwei USB-2.0-Anschlüsse.

Für einen hohen Datendurchsatz sollen die vier 10-GBit-SFP+-LAN-Ethernet-Schnittstellen sorgen. Systemerweiterungen können über einen PCIe-x16- (Double Wide) und zwei PCIe-x8-Erweiterungssteckplätze vorgenommen werden. Der Zinc Cube SKD ist für Windows- und Linux-Server zertifiziert.

Fertigung auf die nächste Stufe heben

„Mit der zunehmenden Verbreitung von Industrie-4.0-Konzepten steigt der Bedarf an leistungsstarken, skalierbaren und widerstandsfähigen Embedded-Servern, die für den fertigungsnahen Einsatz ausgelegt sind“, sagt Norbert Hauser, Vice President Marketing bei Kontron. „Sie übernehmen in Fog- und Edge-Architekturen die Analyse und Verwaltung der anfallenden Daten. Der Zinc-Cube-SKD-Embedded-Server bietet Anwendern eine verlässliche und planbare Plattform, um ihre Fertigung mit Machine-Learning- und KI-Konzepten auf die nächste Stufe zu heben und die Bahn frei zu machen für größere Effizienz und neue Geschäftsmodelle.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel