ArtiMinds Robotics GmbH

Bauteilerkennung und Berechnung geschehen in der Software des Bin-Picking-Systems, dann folgt der nahtlose Übergang in die Robot Programming Suite.

Bild: ArtiMinds

1 Bewertungen

Bin Picking ohne Umgreifen 3D-Objekterkennung und kraftgeregelte Montage unsortierter Bauteile

07.03.2022

Unsortierte Bauteile lassen sich mit dem Keyence-Bin-Picking-System RB-800 robust erkennen, die Suchalgorithmen von ArtiMinds RPS übernehmen die nachgelagerte kraftgeregelte Montage der Bauteile – eine gelungene Kombination.

Sponsored Content

Das Handling chaotischer zugeführter Bauteile in „High-Mix-Low-Volume“ Umgebungen zählt zu den schwierigsten Fertigungsumgebungen bei der Automatisierung. Nicht nur die Materialzuführung, sondern auch nachgelagerten Prozessschritte müssen sehr flexibel gestaltet sein, um eine hohen Variantenvielfalt abzudecken.

ArtiMinds Robotics bietet mit der Robot Programming Suite (RPS) eine Softwarelösung an, mit der Anwender universell einsetzbare Materialzuführungssysteme wie das Keyence-Bin-Picking-System RB-800 problemlos in hochflexible Roboterprogramm einbinden können.

Das zeigt das Beispiel-Video

Der dargestellte Prozess, bei dem der Hebel für die Rückenverstellung an einen Autositz montiert wird, zeigt exemplarisch, wie ein einzelnes Bauteil aus einer Kiste mit wahllos angeordneten Komponenten korrekt detektiert und gegriffen wird. Dies bildet die Basis, um im nachgelagerten Fertigungsprozess mittels kraftgeregelter Suchalgorithmen der RPS verbleibende Toleranzen auszugleichen und die Montage zu vollenden.

Die Bauteilerkennung und Berechnung des Bin Picking-Vorgangs geschieht in der Software des KeyenceBin-Picking-Systems. Anschließend erfolgt der nahtlose Übergang in die ArtiMinds Robot Programming Suite (RPS), wo Roboterbewegung, Suchalgorithmus und Montagevorgang programmiert werden.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel