WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Die Wago-Compact-Verbindungsklemmen der Serie 221 sind nun auch für Anwendungen in den Ex-Zonen 1 und 2 verfügbar.

Bild: Wago

Sicheres Verbinden in kritischen Bereichen Compact-Verbindungsklemme für Ex-Anwendungen

25.03.2019

Hebel auf, Leiter rein, Hebel zu. So einfach kann verbinden sein – das gilt jetzt auch für Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen. Denn die Wago-Compact-Verbindungsklemmen der Serie 221 sind nun auch in der Zündschutzart „e“ erhöhte Sicherheit für Anwendungen in den Ex-Zonen 1 und 2 verfügbar. Insbesondere Hersteller von Abzweigdosen, Klemmenkästen, Leuchten oder elektronischen Geräten erhalten dadurch ganz neue Konstruktionsmöglichkeiten für ihre Anwendungen in Ex-Bereichen.

Sponsored Content

Die WAGO-221-Ex-Klemmen sind als 2-, 3- und 5-Leiter Klemmen für alle Leiterarten, jeweils in einer 4 mm2- oder 6 mm2-Variante erhältlich. Erkennungsmerkmal ist ein grauer statt orangefarbener Hebel, mit dem die Klemmstelle komplett werkzeuglos, nur mit der Hand geöffnet und geschlossen werden kann.

Eingebaut werden die Klemmen in den passenden Wago-Befestigungsadapter oder auch in eine individuelle Aufnahme. Damit wird auch die Fixierung der Klemmen gemäß IEC / EN / UL 60079 erfüllt. Im Wago-Befestigungsadapter sind die Klemmen je nach Einbauweise für Arbeitsspannungen von bis zu 440 Volt zugelassen. Für den internationalen Einsatz der Wago 221 für Ex-Anwendungen sind Zertifikate für ATEX (Ex 2 II G), IECEx (Ex eb IIC Gb) und American Ex (AEx eb IIC Gb) vorhanden.

Einfache Bedienung und flexible Anwendung

Die Bedienung der Wago 221 ist einfach, denn ihr Hebel kann bequem von Hand geöffnet, der Leiter eingeführt und der Hebel in Ruhelage zurückgeführt werden. Mit der 4 mm2-Variante können feindrähtige Leiter mit einem Anschlussbereich von 0,14 bis 4 mm2 angeschlossen werden, ein- und mehrdrähtige Leiter von 0,2 bis 4 mm2. Die 6 mm2-Variante verfügt über einen Anschlussbereich von 0,5 bis 6 mm2 für ein-, mehr-, und feindrähtige Leiter.

Sicherer Einsatz in Ex-Anwendungen

Unabdingbar für einen sicheren Einsatz der 221 für Ex-Anwendungen ist jedoch der dazu passende Befestigungsadapter, in den die 2-, 3- und 5-Leiter-Klemmen eingelegt werden müssen. Der Adapter erfüllt damit die normative Forderung nach einer Fixierung der Klemmstelle. Neben dem Wago-Befestigungsadapter können auch individuellen Klemmenaufnahmen direkt im jeweiligen Gerät realisiert werden.

Je nach Einbauweise der Klemmen im Wago-Adapter ergeben sich unterschiedliche Arbeitsspannungen für die Klemmen. Wird im Adapter Klemme dicht an dich gesetzt, beträgt die Arbeitsspannung 275 Volt, wird der Abstand der Klemmen durch die im Adapter integrierten Distanzelemente vergrößert, sind Arbeitsspannungen bis 440 Volt möglich. Denn durch die Distanzelemente werden die erforderlichen Luft- und Kriechstrecken, gemäß Norm für 440 Volt, eingehalten.

Auch bei der bereits in den Adapter eingelegten Klemme können Leiter angeschlossen und wieder gelöst werden. Beispielsweise dann, wenn nur einzelne Leitungen umverdrahtet werden müssen. Ein entscheidender Vorteil für Anwendungen im Ex-Bereich. Denn herkömmliche Verteilerdosen für Ex-Anwendungen werden mit Mantelklemmen ausgestattet, die das Lösen einzelner Leitungen nur schwer ermöglichen.

Verwandte Artikel