Mettler Toledo GmbH

Der InPro 8610i ist für den Einsatz im Sudhaus konzipiert.

Bild: Mettler Toledo

Trübungs- und Farbsensoren Bei Milch und Bier nicht im Trüben fischen

31.01.2019

Mettler Toledo hat die Markteinführung von Trübungs- und Farbsensoren der Serie InPro86x0i bekanntgegeben. Sie eignen sich für den Einsatz in Brauereien und bei Molkereiprodukten.

Sponsored Content

Die InPro86x0i-Serie ist in zwei Modellen erhältlich: dem InPro 8610i (Trübung) für Brauereien und Milchprodukte und dem InPro 8630i (Trübung und Farbe) zur Filtration, Mischung und Abfüllung von Bier. Wichtige Merkmale beider Sensoren umfassen unter anderem

  • einen sehr großen Messbereich für den Einsatz in Trübungsanwendungen in Brauereien und der Milchverarbeitung,

  • erweiterte Diagnosefunktionen, die den Sensorzustand ständig überwachen und bei bevorstehenden Problemen warnen, einschließlich Verschmutzungen der optischen Fenster,

  • Toleranz gegenüber hohen Prozess- und Reinigungstemperaturen ohne Luftkühlung und

  • schnelle Inbetriebnahme ohne Senderkonfiguration.

Farbe und Helligkeit im Blick

Der InPro 8610i ist für die Bierherstellung im Sudhaus konzipiert, in dem die Würze besser filtriert wird, um eine gleichbleibende Würzqualität sicherzustellen. In Molkereien überwacht er die Klärung von Molke, das Kondensat von Molke und Wasser sowie die Wärmetauscher. Der InPro 8630i ist für Kühlblockanwendungen in Brauereien vorgesehen, einschließlich der Überwachung der Bierhelligkeit und der Bierfarbe nach dem Mischen.

„Wir haben uns mit diesen Sensoren wirklich weiterentwickelt“, meint Eric Chan, Produktmanager bei Mettler Toledo. „Hohe Leistung, sehr geringer Wartungsaufwand, hohe Toleranz in Produktionsumgebungen – alles ist gegeben.“

Bildergalerie

  • Die InPro86x0i-Serie ist in zwei Modellen erhältlich, die zuverlässige Messungen in Molkereien und im Brauereiwesen liefern.

    Bild: Mettler Toledo

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel