iba AG

Bild: Iba

Lokale Messwerterfassung mit Cloud-Anbindung Autark messen und vernetzt verarbeiten

20.04.2018

Iba hat mit Iba-DAQ eine neue Produktfamilie vorgestellt, die es erlaubt, autark zu messen und vernetzt zu verarbeiten.

Die neue Gerätefamilie DAQ von Iba erfasst. Messwerte lokal mit Hilfe des integrierten PDA-System und speichern die Daten direkt im Gerät. Sie bieten außerdem eine Anbindung an Cloud-Services und Datenbanken. Die Datentransfer erfolgt über Wlan oder Ethernet. Damit stehen relevante Daten und Informationen jederzeit dort zur Verfügung, wo sie benötigt werden.

Die Familie umfasst drei Geräte, die Funktion eines PCs mit integriertem PDA-System für bis zu 64 Signale bieten, über eine interne Solid-State-Disk zum Speichern der Daten verfügen und über eine leistungsstarke CPU und Schnittstellen zum Erfassen der Messwerte. Außerdem bieten sie einen Anschluss für Monitore oder USB-Geräte.

Die Geräte DAQ-S und DAQ sind Teil eines Modularsystems von Iba und können mit bis zu vier Ein- und Ausgangsmodulen kombiniert werden. Sie bieten eine Ethernet-Schnittstelle und einen LWL-Anschluss. Als Erweiterung zur S-Ausführung bietet DAQ zwei Ethernet-Schnittstellen und mehr Speicherkapazität. Das dritte Gerät, DAQ-C richtet sich an Anwender, die lediglich Daten über ethernet­basierte Protokolle erfassen möchten. Das kompakte Hutschienengerät DAQ-C mit zwei Ethernet-Schnittstellen bietet standardmäßig zusätzlich zum integrierten iba-PDA-System zwei Lizenzen, die es erlauben, Signale direkt aus unterschiedlichen SPS-Systemen zu erfassen und Daten mit OPC UA-Systemen auszutauschen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel