Phoenix Contact bietet bereits Kabel für CC-Link-Feldbusnetzwerke an. Diese Sparte wächst stetig, weil immer mehr Daten zwischen Geräten und auf Maschinenebene übertragen werden.

Bild: Phoenix Contact

Kabel und Steckverbinder Zukunftssicher verbinden mit CC Link IE

06.02.2017

Durch ein breites Portfolio an Kabeln und Steckverbindern für CC-Link IE sorgt Phoenix Contact für eine zukunftssichere Datenübertragung.

Sponsored Content

Phoenix Contact bietet bereits ein stetig wachsendes Portfolio an Kabeln für CC-Link-Feldbusnetzwerke an. Jetzt hat das Unternehmen dieses Kabelsortiment um neue Steckverbinder für CC-Link IE Gigabit Ethernet erweitert. Das Komplettsortiment an Phoenix Contact Steckverbindern umfasst alle Baugrößen von M5 bis M12 mit Polzahlen bis zu 17-polig und einer Belastbarkeit bis zu 630 V, 12 A.

M12-Power für CC-Link IE

Zu dem neuen Angebot gehört ein neuer M12-Steckverbinder für CC-Link IE auf Basis des X-kodierten Schnittstellenstandards. Er ist aufgrund verstärkter Kundennachfrage entwickelt worden, so Porudktmanager Dirk Bunzel: „Gewünscht wurde dieses Produkt vor allem von Kunden, die asiatische Märkte im Auge haben“, sagt er. „In Asien gehört CC-Link zu den dominierenden Standards, und X-codierte M12-Steckverbinder für CC-Link IE erleichtern unseren Kunden den Zugang zu diesen Märkten.“

Wie Bunzel erklärt, ermöglichen diese neuen Steckverbinder für CC-Link IE den Kunden, ihre Maschinen zukunftssicher zu machen: „Heute sieht es so aus, dass CC-Link IE die einzige offene Gigabit-Ethernet-Technologie ist, aber wir können absehen, dass die Geschwindigkeiten in der Datenübertragung weiter zunehmen werden. Mit den neuen Steckverbindern und Kabeln können wir eine Infrastruktur liefern, die in der Lage ist, bis zu 10 Gbps statt des derzeitigen Standards von 1 Gbps zu übertragen. Die Kunden können jetzt neue Netzwerke in der Gewissheit installieren, dass sie diese in absehbarer Zukunft nicht erneuern müssen.“

Internationaler Schnittstellen-Standard

Abgesehen von ihrer Relevanz in Asien gewinnen CC-Link-Netzwerke auch in anderen Regionen schnell an Beliebtheit, zum Beispiel in Europa und Teilen des amerikanischen Kontinents. Die technischen Spezifikationen für die CC-Link-Industrienetzwerke stehen allen Unternehmen zur Verfügung, die sich der CLPA anschließen, welche für die Weiterentwicklung und Förderung der Technologien verantwortlich ist

Bildergalerie

  • CC Link IE wird immer beliebter, über Branchen- und Ländergrenzen hinweg.

    Bild: Phoenix Contact

Verwandte Artikel