Bild: Analog Devices

150-V-Controller Wirkungsgrad von bis zu 99 Prozent

13.02.2018

Analog Devices kündigt den Power by Linear LTC3777 an, einen synchronen ab- und aufwärts wandelnden 150-V-Controller, dieser hat vier integrierte Schalter und einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 99 Prozent. Er arbeitet mit Eingangsspannungen über, unter oder gleich der geregelten Ausgangsspannung.

Sponsored Content

Durch den Eingangsspannungsbereich des Power by Linear, von 4,5 V bis 150 V, eignet er sich für Hochspannungsquellen und einen Eingang der hohe Spannungsspitzen aufweist. Das eliminiert die Notwendigkeit, externe Bausteine für den Überspannungsschutz einsetzen zu müssen. Somit eignet er sich besonders für Applikationen im Transportwesen, der Industrie und der Medizintechnik.

Verluste verhindern mit Bias-Versorgung

Um in Anwendungen mit hoher Eingangsspannung eine hohe Verlustleistung im Chip zu verhindern, besitzt der LTC3777 für den eigenen Stromverbrauch eine schaltende Bias-Versorgung mit hohem Wirkungsgrad und geringem Ruhestrom. Die Ausgangsspannung des LTC3777 kann bei Ausgangsströmen von mehreren zehn Ampere, abhängig von der Wahl der externen Komponenten zwischen 1,2 V und 150 V eingestellt werden.

Mehr Leistung durch Zuschaltung

Mit einem einzigen Bauteil kann eine Ausgangsleistung von bis zu 500 W bereitgestellt werden. Höhere Leistungen werden erzielt, wenn mehrere Bausteine parallel geschaltet werden. Die 1,5-Ω-N-Kanal-Mosfet-Gatetreiber des LTC3777 lassen sich zwischen 6 V bis 10 V einstellen, was den Einsatz von Mosfet's mit Logikpegel oder mit Standard-Schwellwerten ermöglicht.

Feste Frequenz sicherstellen

Der LTC3777 besitzt eine proprietäre Current-Mode-Control-Architektur, die für die Betriebsarten eine feste Frequenz sicherstellt. Die Betriebsfrequenz kann mit einem externen Takt zwischen 50 kHz und 600 kHz synchronisiert werden, wobei die Ein- und Ausgangs-Konstantstromschleife die Versorgung zum Laden einer Batterie und den Überlastschutz übernimmt. Um den Wirkungsgrad bei kleinen Lasten zu maximieren kann der Anwender entweder zwischen dem erzwungen kontinuierlichen Modus oder einem diskontinuierlichen Betrieb wählen.

Lieferbar ist der LTC3777 in einem e-LQFP-Gehäuse, mit 48 Anschlüssen und Pin-Skipping für ausreichend große Pinabstände bei hohen Spannungen. Versionen für den erweiterten und industriellen Temperaturbereich von – 40 C bis 125 °C sind ebenfalls verfügbar.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel