Eine neue Überwachungslösung integriert die Messdaten von Monitoring-Komponenten unterschiedlicher Hersteller und bereitet sie für die Analyse und Visualisierung auf.

Bild: iStock, hxdbzxy

Monitoring-Plattform in virtuellen Leitstand integriert Wartung leicht gemacht

13.06.2017

Das im virtuellen Leitstand (VCOM) neu entwickelte Portlet visualisiert ab sofort die Messwerte von der SolarEdge-Monitoring-Plattform auf Modulebene.

SolarEdge Technologie ist ein Anbieter von PV-Wechselrichtern, Leistungsverbesserern und dem Monitoring auf Modul­ebene. „Von der Zusammenarbeit der Unternehmen Meteocontrol und SolarEdge profitieren vor allem Betreiber großer Anlagen und Anlagenportfolios“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer von Meteocontrol. „Mit der Integration der Messwerte aus der SolarEdge-Monitoring-Plattform in den VCOM steht ihnen ein einheitliches und umfassendes Monitoringsystem für alle Anlagen ihres Portfolios zur Verfügung, und gleichzeitig die Überwachung jeder einzelnen Anlage auf Modulebene.“

Gerade für die Bündelung verschiedener Photovoltaik-Projekte ist der virtuelle Leitstand die ideale Monitoring-Plattform: Durch einheitliches Reporting, übersichtliche Analysen und die Vergleichbarkeit der Anlagen können Anlagenbetreiber effizient arbeiten und auf aufkommende Störungen oder Leistungsabfall unmittelbar reagieren.

Messdaten unterschiedlicher Hersteller integrieren

Meteocontrol bietet mit dem virtuellen Leitstand eine flexible Überwachungslösung, die Messdaten von Monitoring-Komponenten unterschiedlicher Hersteller integrieren und für die Analyse und Visualisierung aufbereiten kann. Die Integration der Messdaten auf Modulebene von SolarEdge ist eine technische Weiterentwicklung des Meteocontrol-Portals.

Holger Schroth, Technischer Marketing Manager bei SolarEdge, erklärt: „Kunden von SolarEdge- und Meteocontrol-VCOM bekommen eine integrierte Monitoring-Lösung, die die bestmögliche Performance ihrer Anlagen gewährleistet.“ Mit ihren Überwachungslösungen zählt das Energiedatenmanagement-Unternehmen aus Augsburg weltweit zu den führenden Anbietern und überwacht derzeit rund 43 000 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von über 12 GWp.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel