Kunststoffmüll am Strand: sicherlich für viele ein alarmierendes Bild. Dennoch ist es wichtig, die Themen Verpackung und Recycling sachlich anzugehen.

Bild: Pixabay, flockine

Daten, Fakten, Grafiken VDMA eröffnet Wissensportal zu nachhaltigen Verpackungen

07.05.2020

Die Diskussion um Verpackungen, vor allem um solche aus Kunststoff, ist nach Ansicht des VDMA oftmals zu emotional beherrscht. In einem Online-Portal stellt der Verband deshalb nun sachliches und differenziertes Wissen rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Verpackungsindustrie bereit.

Das Thema Verpackungen ist vielschichtig und komplex – und löst bisweilen insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeit hitzige Debatten aus. Nicht immer stehen dabei klare Fakten und konstruktive Handlungsweisen im Vordergrund.

„Wir haben festgestellt, dass die Diskussion um Verpackungen, insbesondere um Kunststoffverpackungen, oft emotional und nicht differenziert genug geführt wird“, sagt Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbands Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen. So seien die Bilder von vermüllten Stränden und toten Fischen mit Plastik im Magen zwar alarmierend, doch handle es sich um ein vielschichtiges und komplexes Thema, das ganzheitlich betrachtet werden müsse.

Das neue Wissensportal pack4sustainability.org verfolgt diesen ganzheitlichen Ansatz. „Wir wollen die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln und Perspektiven betrachten, wir wollen mit Daten, Fakten und anschaulichen Grafiken informieren und so einen sachlichen Beitrag zu der Kunststoffdebatte leisten“, erläutert Clemens.

Nicht nur für Unternehmen interessant

Auf dem Portal gibt es Informationen über Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft sowie über die Funktionen und den Wert von Verpackungen. Darüber hinaus zeigt die Website verschiedene Verpackungsmaterialien und ihre Eigenschaften, gibt einen Überblick über relevante Gesetze und Verordnungen und liefert Infografiken und Experteninterviews. Verschiedene Unternehmensbeispiele des deutschen Verpackungsmaschinenbaus demonstrieren, was es heute schon an nachhaltigen Lösungen gibt.

Das Portal richtet sich nicht nur an Hersteller von Verpackungsmaschinen und deren Kunden, sondern auch an alle Interessierten, die sich neutral informieren wollen. „Für sie haben wir das Wissen sachlich aufbereitet und kompakt in einer Informationsquelle gebündelt“, sagt Clemens. Die Website ist dabei dynamisch aufgebaut und wird fortlaufend mit Inhalten erweitert. „Öfter reinschauen lohnt sich also.“

Zum Wissensportal

Vor Kurzem haben wir unter Verpackungsunternehmen eine Umfrage über die wichtigsten Trends der Branche durchgeführt. Die Antworten der Experten lesen Sie hier:

Umfrage über Verpackungstrends

Bildergalerie

  • „Wir wollen mit Daten, Fakten und anschaulichen Grafiken informieren und so einen sachlichen Beitrag zu der Kunststoffdebatte leisten“, erklärt Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbands Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen.

    Bild: Uwe Noelke, VDMA

  • Die Plattform pack4sustainability.org informiert über Themen wie Kunststoffrecycling und Nachhaltigkeit und zeigt zudem Best Practices aus Unternehmen.

    Bild: VDMA

Verwandte Artikel