Kontron S&T AG

Bild: Pixabay

TSN-Starterkit auf Embedded World 2018 Time Sensitive Networking für Fog Computing

26.02.2018

Kontron stellt auf der Embedded World 2018 in Nürnberg die erste marktfähige Erweiterungslösung für Time Sensitive Networking (TSN) für Fog Computing vor. Das Herzstück des Starterkits ist der wartungsfreie Industriecomputer KBox C-102-2, der eine TSN-Netzwerkkarte bereits mit Software und Real Time Linux Betriebssystem vorintegriert hat.

Sponsored Content

Die TSN-Spezifikationen sorgen dafür, dass Datenpakete zeitgerecht und verfügbar zugestellt werden. Die Industriecomputer der KBox-Serie werden unter anderem für die Steuerung von Maschinen oder die Visualisierung und Inspektion des Fertigungsprozesses eingesetzt. Zu sehen ist eine Live-Demo bei Kontron in Halle 1, Stand 478. Serienmäßig erhältlich wird das Starterkit ab Anfang April 2018 sein.

Flexible und skalierbar bei unterschiedlichen Temperaturen

Die KBox C-102-2 des Starterkits ist mit einem leistungsstarken CPU der Intel Core i5 Prozessorreihe der sechsten Generation und Linux Betriebssystem mit Echtzeiterweiterungen ausgestattet. Ihr wartungsfreies Systemdesign überzeugt mit lüfter- und batterielosem Aufbau und sorgt so für eine lange Lebensdauer und eine hohe Systemverfügbarkeit. Dank der modularen Bauweise der standardisierten COM Express Technologie sind die Systeme besonders flexibel und skalierbar. Die KBox C-102-2 des Starterkits verfügt über zwei PCI-Sots. Einer der PCI-Slots ist mit der TSN-Netzwerkkarte belegt. Damit stehen vier zusätzliche TSN switched Ethernet Ports mit 10/100/1000Mbit/s zur Verfügung.

Die TSN-Netzwerkkarte von Kontron umfasst einen integrierten Switch für redundante Netzwerke mit vier Gigabit-Ethernet-Ports. Sie erfüllt die Spezifikationen gemäß IEEE 802.1 TSN für Timing und Synchronisation, Traffic Scheduling, Frame Preemption, Stream Reserveration Protokolle. Weitere Funktionen können gegebenenfalls per SW- oder FPGA-Update nachgeladen werden. Mit der Standard-PCI-Express-Netzwerkkarte einschließlich der dazugehörigen Netzwerk- und Switch-Treiber für Linux können Industriecomputer mit einem redundanten Ring-, Linien-, Daisy-Chain- oder sternförmigen TSN-Netzwerk verbunden werden. Die Kontron TSN-Netzwerkkarte ist speziell für raue Industrieumgebungen geeignet und kann im industriellen Temperaturbereich von -40 bis +85 Grad Celsius betrieben werden.

Erleichterte Integration

Zum Software Umfang gehören Beispiel-Applikationen zum Versenden von TSN-Paketen, sowie eine Network-Analyzer-Applikation, die TSN-Performance-Parameter ermittelt und anzeigt. Außerdem kann die Zeitsynchronisation über PTP IEEE 802.1AS über ein einfaches SW-Tool und einen 1-pps Sync Ausgang evaluiert werden. Das Kontron Starterkit ist ein marktfähige TSN-Erweiterungslösung für Standard Industrial PC's. Es ermöglicht als Hardware-/Software-Upgrade-Lösung für bestehende PLCs, Box PCs, Gateways und Industrial Server den einfachen Einstieg ins Time Sensitive Networking. Zudem erleichtert es die einfache Integration von Endgeräten in das TSN-Netzwerk.

Als Teil der Kontron Security Solution Reihe unterstützt die KBox C-102-2 des Starterkits auch die Kontron Approtect Security Lösung. Diese sorgt durch einen hardwareseitig integrierten Security-Chip von Wibu-Systems in Verbindung mit einem passenden Softwareframework für den Schutz von IP-Rechten sowie einen Kopier- und Reverse-Engineering-Schutz.

Bildergalerie

  • Das TSN Starterkit von Kontron ist für Fog Computing geeignet.

    Bild: STEFAN HUBER BLUEMEETSYOU.COM

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel