Embedded World

Aus Sorge vor dem Coronavirus sagen viele Unternehmen ihren Messeauftritt auf der Embedded World 2020 ab.

Bild: Embedded World
23 Bewertungen

Sorge vor Coronavirus Steht die Embedded World kurz vor der Absage?

24.02.2020

Nachdem bereits der Mobile World Congress aus Sorge vor dem Coronavirus nicht stattfinden kann, sagen nun auch immer mehr Unternehmen die Teilnahme an der Embedded World 2020 ab.

Sponsored Content

Vom  25. bis 27. Februar 2020 soll in Nürnbe die Embedded World 2020 stattfinden, etwa zur gleichen Zeit wie der MWC in Barcelona. Dieser wurde am 13. Februar 2020 abgesagt, nachdem zahlreiche Unternehmen wegen der Gefahr einer Ausbreitung des Coronavirus nicht ausstellen wollten.

Die Embedded World sieht sich jetzt ähnlichen Problemen gegenüber: Angefangen mit STMicro sagten über die letzten Tage hinweg zahlreiche Aussteller ihren Messeauftritt ab. Als Begründung wurde auch hier das Coronavirus Covid-19 genannt, die Absage sei eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Sichere Absagen

Sicher nicht mehr auf der Embedded World erscheinen werden folgende Firmen (Stand 24. Februar):

  • Acal BFi

  • Actron

  • Adesto

  • Advantech

  • Altium

  • Analog Devices

  • AMD

  • ARM

  • Arrow Electronics

  • Asus

  • Avnet

  • AV Systems

  • Bittium

  • Bosch Automotive

  • b-plus

  • Codico

  • Cypress

  • Data Modul

  • Digi International

  • Digi-Key

  • Digilent

  • Dongguan Team Source Display

  • dSpace

  • e-Consystems,

  • EKL Electronics Cooling

  • Emcomo

  • EM Microelectronics

  • Embedded Brains

  • Espressif Systems

  • Fraunhofer IPMS

  • Intel

  • Insight.tech

  • IQD

  • FRG Frischer Electronic

  • FTDI/Bridgetek

  • Future Electronics

  • Hilscher

  • Hoffmann + Krippner

  • Hy-Line

  • iBase

  • Infineon

  • Intel

  • IQD

  • Kienzle-Gruppe

  • Kioxia Europe

  • Kontron

  • Linx Technologies

  • LPKF Laser

  • Microchip

  • Microsoft

  • Mitsubishi Electric

  • Micron

  • Mitac/Tyan

  • Monolithic Power Systems

  • Mouser Electronics

  • Myrra SAS

  • Neumüller Elektronik

  • Nvidia

  • NXP

  • Pohl Electronic

  • Polyrack

  • Powerbridge Computer

  • Rafi Eltec

  • Recom

  • Renata Batteries

  • Renesas

  • Rohm Semiconductor

  • RS Components

  • Schukat electronic

  • Shantou Goworld Display

  • S.I.E. Solutions

  • Signify

  • Silicon Labs

  • Silicon Radar

  • Simplify Technologies

  • Socionext

  • SolidRun

  • STMicroelectronics

  • Swatch Group

  • Swissbit

  • Telit

  • Think Silicon

  • Topway LCD

  • Toshiba

  • TQ-Systems

  • Unisystem Displays

  • Vector

  • Western Digital

  • Winbond

  • Wind River

  • Würth Elektronik

  • X2E Embedded System Design

  • Xilinx

Andere Aussteller haben zu diesem Zeitpunkt noch kein offizielles Statement abgegeben, sind jedoch nicht mehr im Ausstellerverzeichnis zu finden.

Messe soll weiterhin stattfinden

Obwohl viele Aussteller abgesprungen sind, kündigt der Veranstalter auf seiner Website auch weiterhin an, dass die Messe wie geplant stattfindet. Zudem sicherten einige Unternehmen ihr Erscheinen zu. Unter anderem kündigten Garz und Fricke, Congatec, Wago und Phoenix Contact an, unter den gegeben Umständen wie geplant an der Messe teilzunehmen.

Zur Sicherheit der Besucher sollen außerdem zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, um den Hygienestandard auf dem Messegelände zu erhöhen. Dazu zählen beispielsweise mehr Desinfektionsmittelspender auf dem Gelände und die erhöhte Reinigung in Bereichen wie Eingängen, Türgriffen oder Treppenläufen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel