In den meisten großen Industrieeinrichtungen herrschen zeitintensive, manuelle Prozeduren zur Handhabung der Prozesssicherheit vor. Die Safety-Lösung Process Safety Suite unterstützt das oftmals spärliche Personal bei der Überwachung der Prozesssicherheit.

Bild: People Images

Effiziente Überwachung bei weniger Betriebskosten Software-Lösung unterstützt limitiertes Personal in der Prozesssicherheit

02.08.2018

Honeywell Process Solutions stellt eine neue Version ihrer Safety-Lösung vor, die die Software aeShield von aeSolutions integriert. Die Process Safety Suite zentralisiert und synchronisiert heterogene Daten zur Prozesssicherheit und soll so Fehler und Inkonsistenzen eliminieren.

Die neue Safety-Lösung integriert die Software zur Prozesssicherheit aeShield von aeSolutions mit den Honeywell-Lösungen Safety Builder, Process Safety Analyzer und Trace. Sie ermöglicht laut Hersteller dem immer häufiger limitierten Personal für die Prozesssicherheit großer industrieller Einrichtungen die effiziente Überwachung bei gleichzeitiger Reduktion der Betriebskosten.

Hand in Hand Risiken reduzieren

Honeywell unterzeichnete eine Reseller-Vereinbarung für aeShield mit der Abteilung für Softwareprodukte von aeSolutions, einem Unternehmen für die Beratung, Projektierung und Systemintegration, das Lösungen und Werkzeuge zur industriellen Prozesssicherheit, Cyber-Sicherheit und Laufzeitpflege einer Automatisierung bereitstellt. Process Safety Suite ist eine Antwort auf die in den meisten großen Industrieeinrichtungen gegenwärtig vorherrschenden zeitintensiven manuellen Prozeduren zur Handhabung der Prozesssicherheit.

„Die Technologien von aeShield und Honeywell arbeiten Hand in Hand, um kritische Abläufe im Lebenszyklus der Prozesssicherheit zu integrieren", sagt John Rudolph, Präsident von Honeywell Process Solutions. „Daraus ergibt sich ein unternehmensweites Potenzial zur Erkennung und Reduktion von Risiken, das einzigartig am Markt der industriellen Prozesssicherheit ist."

Durch Analysen sofort handeln

Process Safety Suite ermöglicht dem Sicherheitspersonal die Überwachung von Prozessbedingungen, indem die aktuellen Leistungsdaten aus der Anlagenhistorie mit vordefinierten Gefahrenzuständen aus der Risikoanalyse abgeglichen und sofortige Aktionen zur Minimierung des Risikos vorgenommen werden können. Darüber hinaus unterstützt sie Analysen wie die Prozesssicherheitsanalyse (Process Hazard Analysis, PHA), die Analyse der Schutzebenen (Layer of Protection Analysis, LOPA), die Spezifikation der Sicherheitsanforderungen (SRS) sowie die Berechnung und Klassifizierung der Sicherheitsintegritätsebene (Safety Integrity Level, SIL).

„Wir sind sehr erfreut, durch die Zusammenarbeit mit Honeywell zu einem neuen industriellen Ansatz der Prozesssicherheit beitragen zu können”, meint Mike Scott, Präsident Softwareprodukte von aeSolutions. „Durch die Verbindung von Annahmen bei der Auslegung mit den aktuellen Betriebsdaten kann der Anwender die Prozesssicherheit jetzt als ein Profit-Center nutzen, das proaktiv und kostengünstig Geschäftsrisiken fernhält."

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel