Fette Compacting GmbH

Bild: Fette Compacting, SSSCCC

Anlagenbau & Betrieb Schnelle Hilfe aus der Ferne

11.05.2016

Wenn die Maschine streikt, ist schnelle Hilfe nötig. Sonst entstehen hohe Ausfallkosten. Diese lassen sich mithilfe eines Remote Services vermeiden, wie das Beispiel eines norddeutschen Maschinenbauers zeigt.

Sponsored Content

Bis zu 1,5 Mio. Tabletten produziert eine Maschine von Fette Compacting pro Stunde. Entsprechend schnell entstehen hohe Kosten für den Betreiber, wenn eine Anlage ausfällt. Um dies zu vermeiden, stellt Fette Compacting seinen Kunden die integrierte Serviceplattform Symmedia SP/1 zur Verfügung. Damit ist bei einer Störung für schnelle Hilfe gesorgt. Mit den beiden Tools Remote-Service und Maintenance erhalten die Maschinenbetreiber zwei Lösungen, mit denen die Verfügbarkeit der Anlagen deutlich erhöht wird. Gleichzeitig erfüllt Symmedia SP/1 auch höchste Sicherheitsstandards – in der Pharmabranche stellt das bekanntermaßen ein sehr wichtiges Kriterium dar.

Hilfe weltweit

Über 5.000 Maschinen hat Fette Compacting mit Sitz in Schwarzenbek bei Hamburg bereits erfolgreich installiert. Das Unternehmen verfügt über ein globales Netzwerk mit fünf vollausgerüsteten und digital vernetzten Kompetenzzentren in Deutschland, USA, Brasilien, Indien und China. Mit dem Serviceportal Symmedia SP/1 optimiert das international tätige Unternehmen den Maschinenservice für seine Kunden. Im Servicefall betätigt der Maschinenbediener die Servicetaste am Monitor – im sogenannten Customer-Cockpit.

Dort meldet sich ein Techniker, der die Maschine per Remote-Zugriff prüft und den Bediener bei Bedarf sogar multimedial bei Fehleranalyse und Behebung der Störung unterstützen kann. Die Verbindung geht dabei immer nur vom Kunden aus und erfolgt stets über sichere und vertraute Zertifikate. Probleme, die nicht per Remote Service beseitigt werden können, werden von einem qualifizierten Fette-Servicetechniker unmittelbar vor Ort behoben.

In Sachen Sicherheit erfüllt das Portal Symmedia SP/1 alle für die Pharmabranche relevanten Kriterien und wurde in diesem Jahr erneut vom TÜV zertifiziert. „Unsere Kunden müssen sich voll und ganz auf unsere Anlagen verlassen können. Weil Medikamente teilweise sehr teuer in der Herstellung sind, verursachen Maschinenausfälle hohe Kosten. Hinzu kommt der Schutz der hochsensiblen Daten, auf die die Maschinen zugreifen. Hier müssen wir als Hersteller eine zu 100 Prozent sichere Lösung liefern, um lückenlose Datensicherheit zu gewährleisten. Das Serviceportal von Symmedia hat uns in allen Punkten überzeugt. Damit optimieren wir die Prozesse bei unseren Kunden und sichern ihnen höchste Verfügbarkeit zu“, sagt Lars Plüschau, der bei Fette Compacting als Director Global Customer Support tätig ist.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Mit Symmedia SP/1 Maintenance integriert Fette Compacting ein weiteres Tool zur Steigerung der Effizienz und optimiert die Verfügbarkeit seiner Maschinen. Damit wird der Bediener zum Beispiel über vorbeugende Tätigkeiten informiert, an überfällige Wartungsaufgaben erinnert und durch eindeutige Tätigkeitsbeschreibungen bei den Aufgaben unterstützt.

Mithilfe des Wartungsmanagers hat der Kunde alle Daten stets im Blick. Wichtige Teile können durch die kontinuierliche Überwachung bei drohendem Verschleiß schnell ausgetauscht werden. Damit lassen sich ungeplante Produktionsausfälle im Vorfeld reduzieren.

Fette Compacting ist Partner der Excellence United, eines Zusammenschlusses von fünf führenden Herstellern von pharmazeutischen Maschinen. Neben Fette Compacting gehören zu dieser Allianz auch Bausch & Ströbel, Harro Höfliger, Glatt und Uhlmann. Alle beteiligten Unternehmen nutzen das gleiche Serviceportal. Das hat den Vorteil, dass der Betreiber nur ein einziges System für die unterschiedlichen Maschinen, die er für die Produktion seiner Medikamente im Einsatz hat, benötigt.

Bildergalerie

  • Im Servicefall betätigt der Maschinenbediener lediglich die Servicetaste im Customer-Cockpit. Direkt dort meldet sich darauf per Fernzugriff ein Techniker.

    Bild: Fette Compacting

  • Bis zu 1,5 Millionen Tabletten produziert eine Maschine von Fette Compacting pro Stunde. Entsprechend hoch sind die Ausfallkosten, die mittels Remotezugang erfolgreich minimiert werden können.

    Bild: Fette Compacting

  • Remote-Services stehen im Mittelpunkt der Service- und Wartungslösung von Fette Compacting

    Bild: Fette Compacting

Verwandte Artikel