Michell Instruments GmbH

Der Sauerstoffanalysator GPR-18-MS UHP eignet sich insbesondere für den Einsatz in der Produktion hochwertiger Gase.

Bild: Analytical Industries

Ex-geschützter Analysator Sauerstoff bei der Produktion brennbarer Gase erfassen

04.03.2019

Michell Instruments vertreibt nun einen neuen explosionsgeschützten Sauerstoffanalysator von Analytical Industries auf dem deutschen Markt. Er ist besonders für die Produktion von Ethylen, Wasserstoff und anderen brennbaren Gasen geeignet.

Konzipiert wurde der explosionsgeschützte Sauerstoffanalysator GPR18-MS UHP für Anlagen, die hochwertige brennbare Gase wie Ethylen, Wasserstoff sowie leichte Kohlenwasserstoffe wie Methan, Ethan, Propan und Butan produzieren. Der elektrochemische Pico-Ion-Sensor hat einen Messbereich von 0 bis 1 ppm und erkennt Sauerstoffkonzentrationen von 1.000 ppm bis unter 5 ppb innerhalb fünf wählbarer Bereiche.

Schon bei Sauerstoffniveaus im niedrigen ppb-Bereich reagiert er hochempfindlich und soll laut Hersteller gleichzeitig höchste Genauigkeit und Linearität bieten. Ein Anstieg des O2-Spiegels wird schnell detektiert. Der Sensor benötigt zudem nur kurze Erholungszeiten, nachdem er erhöhten Sauerstoffkonzentrationen ausgesetzt war.

Ausgelegt für lange Lebensdauer

Das Edelstahl-Probenaufbereitungssystem des GPR18-MS UHP ist speziell darauf ausgelegt, Ausfallzeiten und Betriebskosten zu minimieren. Um die Lebensdauer des Sensors bei Leitungswechseln zu verlängern, isoliert ihn ein integriertes Bypass-System bei Sauerstoffwerten im niedrigen ppb-Bereich und schützt ihn so vor Umgebungseinflüssen.

Elektronik und Probenleitungen sind temperaturgeregelt und das Ausgangssignal entsprechend kompensiert – das soll neben der Zuverlässigkeit auch die Genauigkeit erhöhen. Hinzu kommt ein Explosionsschutz nach der ATEX-Richtlinie 94/9/EG für den Einsatz in Wasserstoff gemäß EX II 2 G Ex d IIB + H2 T6 oder T5.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel