Mit dem Handmessgerät Liquiline Mobile CML18 lassen sich Messwerte im Prozess bequem überprüfen.

Bild: Endress+Hauser
15 Bewertungen

Multiparameter-Handmessgerät Messwertkontrolle für die Hemdtasche

21.01.2020

Das Liquiline Mobile CML18 ist ein neues Handmessgerät von Endress+Hauser, das in jede Hemdtasche passt und eine einfache Messwertkontrolle immer und überall ermöglicht. Es bestimmt ph, Redox, Leitfähigkeit und gelösten Sauerstoff im Labor oder laufenden Prozess.

Das Liquiline Mobile CML18 ermöglicht es, pH, Redox, Leitfähigkeit und gelösten Sauerstoff mit nur einem Gerät zu messen. Die aktuelle Temperaturmessung wird parallel dazu angezeigt.

Das Gerät verfügt über durch die digitale Memosens-Technologie über einen integrierten Mikroprozessor im Kopf, der alle Sensorsignale in ein robustes digitales Signal umwandelt. Sie werden so unempfindlich gegen Feuchtigkeit oder andere Umwelteinflüsse.

Auch vereinfacht die Technologie den Wechsel zwischen verschiedenen Sensoren. Diese lassen sich direkt an der Messstelle austauschen. Das Liquiline erkennt dann, welcher Sensor angeschlossen ist, lädt alle gespeicherten Sensordaten und zeigt den richtigen Messwert an. Sensoren vor Ort zu justieren, ist nicht mehr notwendig; stattdessen kann das bequem im Labor oder in der Werkstatt erledigt werden.

Um den Prozess über eine längere Zeit hinweg zu kontrollieren, lässt sich das neue Handmessgerät auch als Datenlogger nutzen. Bis zu 20.000 Messwerte mit Zeit- und Datumsstempel können dann gespeichert werden.

Datenkonsistenz zwischen Labor und Prozess

Bei der Probenanalyse kann es aufgrund unterschiedlicher Messtechnik häufig zu Abweichungen zwischen der Labormessung und der Messung im Prozess kommen. Mit dem Liquiline Mobile CML18 können im Labor die gleichen Memosens-Sensoren wie im Prozess eingesetzt verwenden. Das soll eine vollständige Datenkonsistenz von Labor- und Prozessmessungen sicherstellen.

Für Fälle, die eine besonders schnelle Ansprechzeit erfordern, empfiehlt Endress+Hauser den neuen Labor-pH-Sensor Memosens CPL51E. Er verwendet die gleiche Memosens-Technologie wie die Prozesssensoren, ist aber auf eine schnelle Ansprechzeit in Probenanalyse- und Laboranwendungen ausgelegt, bei denen keine hohe Temperatur- und Druckbeständigkeit gefragt ist.

Leichte Bedienbarkeit und kabelloses Laden

Bedienen lässt sich das neue Liquiline-Modell über die SmartBlue App. Die Messwerte und Sensordaten werden per Bluetooth an die App auf dem Smartphone oder Tablet des Anwenders übertragen. Er kann dann Einstellungen, Anpassungen und das Auslesen von Sensor- und Messwerten vornehmen.

Das Liquiline Mobile CML18 verfügt zudem über eine integrierte kabellose Ladefunktion. Wie ein Smartphone lässt es sich so induktiv mit einem Qi-zertifizierten Ladegerät aufladen.

Bildergalerie

  • Das Liquiline Mobile CML18 bildet mit dem Labor-pH-Sensor CPL15E eine gute Kombination für Labormessungen.

    Bild: Endress+Hauser

Verwandte Artikel